Cobra Gang - Pedro Galindo III (Trash Collection # 21)

Moderator: jogiwan

Cobra Gang - Pedro Galindo III (Trash Collection # 21)

Beitragvon jogiwan » 15. Dez 2009, 19:11

Cobra Gang - Pedro Galindo III (Trash Collection # 21)

Bild

Originaltitel: Ráfaga de plomo

Herstellungsland: Mexiko / 1985

Regie: Pedro Galindo III

Darsteller: Mario Almada, Fernando Almada, Jorge Reynoso, Eleazar Garcia jr., u.a.

Story:

Um den Kontrollen zu entgehend, benutzt eine gut organisierte Drogenmafia lebende Schlangen als Versteck für ihr Rauschgift. Bei einem Überfall der Killertruppe auf ein Lokal von Einheimischen, von denen keiner überlebt, hinterlassen sie eine lebende Schlange. Ein Unbeteiligter, der durch Zufall in das Lokal kommt und die Schlange erschießt, wird vom örtlichen Sheriff, ein übler und korrupter Vertreter seines Berufsstandes, verhaftet. Durch die Hilfe seines Bruders gelingt ihm die Flucht aus dem Gefängnis. Die Brüder nehmen bis an die Zähne bewaffnet den Kampf gegen die Cobra-Gang auf und werden dadurch eine Bedrohung für die gesamte Organisation. Nachdem dann auch noch seine Tochter während der Hochzeit ermordet wird, kommt es zur blutigen Endabrechnung...

Ein nervenzerfetzender Action-Thriller von Abgründen aus Drogen und Korruption.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26351
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Cobra Gang - Pedro Galindo III (Trash Collection # 21)

Beitragvon Blap » 27. Jan 2010, 16:22

Cobra Gang

Zwei Brüder in den besten Jahren. Die beiden trinken gern ab und an über den Durst und beherrschen den Umgang mit Handfeuerwaffen. Zwei gestandene Kerle in Jeans, mit Rotzbremse auf der Oberlippe und dem Herz am rechten Fleck. *g* Eines Tages findet ein Bruder in seiner Lieblingskneipe ein übles Gemetzel vor. Sämtliche Gäste und der Wirt wurden wie räudige Köter abgeknallt. Der Sheriff taucht auf und verhaftet die Hälfte unseres Heldenduos. Der vermeintliche Gesetzeshüter ist ein übler, korrupter Drecksack, er macht mit dem örtlichen Drogenboss krumme Geschäfte und steht unter dessen Fuchtel. Nicht zu vergessen, dass der zu Unrecht Verdächtige ein alter Rivale ist, war er doch früher mit der Frau des Sheriffs zusammen, ergo verschwindet der Bursche zunächst im Knast. Sein Bruder lässt sich jedoch nicht lumpen und startet eine waghalsige Befreiungsaktion. Den Drogenboss beunruhigen diese Vorfälle zunehmend, er möchte den Sheriff und die Brüder gern endgültig aus der Landschaft tilgen. Alles läuft auf einen blutigen Showdown hinaus...

"Cobra Gang" (Ráfaga de plomo, 1985) ist ein unterhaltsamer Action-Trasher aus Mexiko. Die Filmbrüder sind auch im echten Leben Brüder, in Mexiko sind Mario und Fernando Almada sehr bekannt, sie haben hunderte(!) Filme auf dem Konto. Dieser Streifen beginnt flott und mit Geballer, während des Finales rauchen die Schiesseisen natürlich erneut kräftig. Es wird geblutet und gestorben, fiese Fratzen und dämliche Dialoge gehören selbstverständlich dazu. Herrlich ist der Auftritt der "Cobra Gang" zu Beginn, zwei der Kerle tragen Eishockey-Masken wie mein Freund Jason Voorhees, klasse! Leider wird dem Zuschauer diese Freude im weiteren Verlauf des Werkes nicht mehr gegönnt. Der Mittelteil des Werkes verfällt manchmal ein wenig in Behäbigkeit, wird jedoch immer wieder rechtzeitig aufgelockert. So ist die Befreiungsaktion aus dem Strafvollzug ein echter Brüller, ähnlich durchgeknallt wie im Dänenkracher "Old Men in new Cars".

Mir ist dieser billige, kleine Film sehr sympathisch. Die "Helden" sind irgendwie liebenswert, die Bösewichter kommen unterschiedlich daher, die Palette reicht von brutal über hinterlistig bis schleimig, oder eben von all diesen Eigenschaften etwas. Ein hysterisches Gemetzel und/oder eine Orgie des Irrsinns, sollte der geneigte Trash-Fan hier nicht erwarten. Der Film ist auch deshalb so knuffig, weil er offensichtlich völlig ohne Selbstironie daherkommt, was die Freude über das ein wenig groteske Treiben noch vergrössert. Die DVD aus der Trash Collection von CMV ist gut gelungen. Der Film wird so präsentiert, wie ein solcher Film aussehen muss. Eine hochwertige Restauration wäre in diesem Fall nahezu ein Sakrileg, würde das Genusserlebnis stören!

Ich mag den Film. Daher gibt es freundliche 6,5/10
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4112
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "CMV Trash-Collection"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker