Mary & Max - Adam Elliot (2009)

Moderator: jogiwan

Mary & Max - Adam Elliot (2009)

Beitragvon jogiwan » 25. Okt 2016, 08:47

Mary & Max

Bild

Originaltitel: Mary & Max

Alternativtitel: Mary & Max oder Schrumpfen Schafe wenn es regnet?

Herstellungsland: Australien / 2009

Regie: Adam Elliot

Darsteller: -

Story:

Mary ist ein achtjähriges Mädchen, dass in Australien der Siebziger zwischen ihren distanzierten Vater und ihren Alkoholiker-Mutter heranwachst und unter der Tatsache zu leiden hat, dass niemand mit ihr befreundet sein möchte und ihre zahlreichen Fragen beantworten kann oder möchte. Ein paar tausend Kilometer weiter in New York hat der schwer neurotische und Mittvierziger Max ähnliche Probleme, die dazu führen, dass er sich immer mehr von seiner Umwelt abkapselt. Durch einen Zufall schreibt Mary dem ihr unbekannten Max einen Brief voller Fragen, der bei dem Mann erst einmal eine existenzielle Krise auslöst. Doch Max fasst sich ein Herz und schreibt einen Brief zurück und es entsteht eine durchaus ungewöhnliche Brieffreundschaft, die das Leben beider über viele Jahre nachhaltig beschäftigen und verändern wird…
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26334
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Mary & Max - Adam Elliot (2009)

Beitragvon jogiwan » 25. Okt 2016, 08:51

Während der Sichtung von „Mary & Max“ kam mir ja mehrmals „Die fabelhafte Welt der Amelie“ in den Sinn, in dem zu Beginn die Welt aus der Sicht der jungen Amelie und ihrem schrägen Umfeld zu bewundern ist. Wenn man dieses hernimmt, alles Schöne und die Farben weglässt, daraus einen Animationsfilm macht und die Skurrilität um ein Vielfaches steigert kommt wohl ungefähr das raus, was den Zuschauer mit dem australischen Streifen „Mary & Max“ erwartet. Hier gibt es tragische Schicksale, Neurosen, bizarre Todesfälle und Figuren, die ständig zwischen Verzweiflung, Unverständnis für die Welt und Suizid pendeln. Obwohl der Inhalt im Grunde schwere Kost ist, macht Regisseur Adam Elliot daraus aber einen fantasie- und humorvollen Streifen und jedes noch so trauriges Ereignis wird mit Galgenhumor und detailfreudiger Ausstattung kompensiert. Herausgekommen ist ein bizarrer und sehr ungewöhnlicher Streifen über eine seltsame Brieffreundschaft von zwei noch seltsameren Figuren, die sich aber von dem Leben dennoch nicht unterkriegen lassen. Das Leben ist nun einmal schlecht, ungerecht und gemein und dennoch muss man diese Tatsache wohl nicht auch noch so in den Vordergrund stellen. Mir als bekennender Optimist und lebensfroher Mensch waren die Ereignisse dann aber auf Dauer fast doch eine Spur zu bemüht auf düster, negativ und destruktiv gestrickt und der Streifen mit seinen psychisch erkrankten Protagonisten ist meines Erachtens auch einen Ticken zu lange ausgefallen. Fans von animierten Streifen über ungewöhnliche Figuren mit Lust auf eine große Portion Weltschmerz sollten sich diesen ungewöhnlichen Streifen aber dennoch keinesfalls entgehen lassen.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26334
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Mary & Max - Adam Elliot (2009)

Beitragvon Arkadin » 25. Okt 2016, 09:38

Da bin ich mal im Fernsehen reingestolpert. Weiß gar nicht mehr auf welchem Programm der lief. Arte oder 3Sat wahrscheinlich. Ich fand den wunderschön und auch sehr überraschend. Denn aufgrund des Titels hatte ich mir da etwas ganz anderes, kindlicheres darunter vorgestellt. So ganz unvorbereitet aber liess der Film desöfteren mal einen dicken Kloß im Hals entstehen. Aber wie jogi schon sagte: Die Botschaft lautet "Das Leben ist scheiße, aber es wird uns niemals unterkriegen".
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7916
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Mary & Max - Adam Elliot (2009)

Beitragvon McBrewer » 25. Okt 2016, 14:22

Ist schon eine weile her, das der mal hier lief, hat mich/uns aber ähnlich berührt und verfasste daher kurz & bündig:

MARY & MAX (oder: Schrumpfen Schafe, wenn es regnet?)...Tragik-komischer Animationsfilm aus Australien. Liebevoll & nachdenklich erzählt, irgendwo zwischen "Die fabelhafte Welt der Amelie" und "Harold & Maude".
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2241
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Australien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker