Mad Max: Fury Road - George Miller (2015)

Moderator: jogiwan

Re: Mad Max: Fury Road - George Miller (2015)

Beitragvon Die Kroete » 2. Jun 2015, 20:58

Eins hat George Miller mit "Fury Road" auf jeden Fall unter Beweis gestellt:

Man muß nicht alt werden, um schlechte Filme zu drehen!

:mrgreen:
Benutzeravatar
Die Kroete
 
Beiträge: 1250
Registriert: 10.2011
Geschlecht: männlich

Re: Mad Max: Fury Road - George Miller (2015)

Beitragvon purgatorio » 3. Jun 2015, 17:37

hier ist ein sehr aufschlussreiches Video über die Stunt-Dreharbeiten usw.
Besonders krass ist die Szene am Ende (ab 4:28), in der man deutlich erkennt, dass die beim Hochjagen von diesem Stachel-Bager-LKW-Ding wirklich diesen Typen in dieser enormen Höhe durch die Luft gewirbelt haben... das wird sicherlich weh getan haben :shock:

youtu.be Video From : youtu.be
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14597
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Mad Max: Fury Road - George Miller (2015)

Beitragvon purgatorio » 15. Jun 2015, 14:06

Onkel Joe hat geschrieben:Bild


hierzu passend fand ich gerade ein tolles Zitat aus einem philosophischen Ansatz, der die Menschheitsgeschichte als Geschichte ihrer Selbstvernichtung versteht und die Erlösung in der atomaren Selbstauslöschung sucht. Und das Poster illustriert dies großartig:
„Der wahre Garten Eden – das ist die Öde. Das Ziel der Geschichte – das ist das Ruinenfeld. Der Sinn – das ist der durch die Augenhöhlen unter das Schädeldach geblasene, rieselnde Sand.“
Horstmann, Ulrich: Das Untier. Konturen einer Philosophie der Menschenflucht, Wien, Berlin 1985, S. 8.
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14597
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Mad Max: Fury Road - George Miller (2015)

Beitragvon Blap » 28. Jun 2015, 10:02

Gestern im Kino geschaut, meine Neugier hat gesiegt. Ja, der Streifen macht Freude, es scheppert und kracht ständig, die Fahrzeuge sind sehr kreativ gestaltet, das Zusammenspiel von CG und Blech funktioniert überwiegend gut. Ein wenig mehr Härte und Boshaftigkeit wäre schön gewesen, aber ein hohes Budget verlangt nach einer gemäßigten Altersfreigabe. In all diesem Krawall gegen die Charaktere ein wenig unter, so bleibt Tom Hardy völlig austauschbar, Mad Max nur ein kleines Rädchen im keifenden Getriebe. Mehr Kante zeigt Charlize Theron, da sitzt die wahre Mad Maximiliane am Steuer ihres brüllenden Truck-Ungetüms.

Fazit: Macht Freude, ordnet sich brav hinter den beiden Klassikern ein. Im Kino leider in 3D geschaut, umso mehr freue ich mich auf die BD im eigenen Wohnzimmer, die 3D Funktion meiner Glotze wird -in diesem Fall- mit Sicherheit nicht zum Zuge kommen. Vor allem werde ich den Film im Originalton schauen, in Erwartung einer Steigerung des Unterhaltungswerts.

Anschauen? Ja! Pflicht? Jein.
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4111
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Mad Max: Fury Road - George Miller (2015)

Beitragvon totalschaden » 28. Jun 2015, 23:44

purgatorio hat geschrieben:Besonders krass ist die Szene am Ende (ab 4:28), in der man deutlich erkennt, dass die beim Hochjagen von diesem Stachel-Bager-LKW-Ding wirklich diesen Typen in dieser enormen Höhe durch die Luft gewirbelt haben... das wird sicherlich weh getan haben.


Ich behaupte mal, das ist eine Puppe ...
Benutzeravatar
totalschaden
 
Beiträge: 143
Registriert: 12.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Mad Max: Fury Road - George Miller (2015)

Beitragvon Arkadin » 29. Jun 2015, 09:31

Blap hat geschrieben:Mehr Kante zeigt Charlize Theron, da sitzt die wahre Mad Maximiliane am Steuer ihres brüllenden Truck-Ungetüms.


Die Theron ist wirklich toll in dem Film. Der sollte deshalb Furiosa Road heißen! :opa:
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7920
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Mad Max: Fury Road - George Miller (2015)

Beitragvon Seth_LCF » 23. Jul 2015, 13:58

Nach den fast ausschließlich positiven Stimmen zu Fury Road habe ich mich nun auch an den Film (in 2D) gewagt.
Meine Vorstellung von einem guten wie unterhaltsamen Blockbuster - Film ist definitiv eine Andere.
Sicher, kein schlechter Film per se, die Kritiklosigkeit und oder Lobeshymnen die dem Streifen widerfährt kann ich (mal wieder) nicht nachvollziehen.
Für mich hat es sich so angefühlt als würde ich jemanden 2 Stunden beim Spielen von Rage (Screenshots) zuschauen.
Bild
Bild
Auch Ratschläge wie:"Den muss man unbedingt im Kino, auf einer großen Leinwand bestaunen" halte ich für Blödsinn. Allgemein interessiere ich mich für "den Film", nicht für "das Kino"!
Natürlich ist auf einer Leinwand alles größer & klarer, aber ich finde ein guter/schlechter Film bleibt ein guter/schlechter Film, unabhängig vom Betrachtungsort.
Bei Bücher sagt ja auch keiner "Das musst man unbedingt im Hardcover lesen, beim Paperback entfaltet sich die Atmosphäre nicht so gut".
Mad Max 2 war seinerzeit ganz großes Kino und hat nicht umsonst bis heute überlebt.
Bin mal gespannt ob sich viele Befürworter dieses Films auch in 5 Jahren noch an den Titel erinnern können.
Benutzeravatar
Seth_LCF
 
Beiträge: 513
Registriert: 03.2011
Geschlecht: männlich

Re: Mad Max: Fury Road - George Miller (2015)

Beitragvon purgatorio » 23. Jul 2015, 14:13

Seth_LCF hat geschrieben:Auch Ratschläge wie:"Den muss man unbedingt im Kino, auf einer großen Leinwand bestaunen" halte ich für Blödsinn. Allgemein interessiere ich mich für "den Film", nicht für "das Kino"!
Natürlich ist auf einer Leinwand alles größer & klarer, aber ich finde ein guter/schlechter Film bleibt ein guter/schlechter Film, unabhängig vom Betrachtungsort.

...darüber könnte man durchaus streiten. Es gibt Filme, die gehören ins Kino und entfalten auch nur dort ihre volle Pracht.

Seth_LCF hat geschrieben:Bei Bücher sagt ja auch keiner "Das musst man unbedingt im Hardcover lesen, beim Paperback entfaltet sich die Atmosphäre nicht so gut".

der Vergleich hinkt... umgekehrt sagt er maximal, ob man lieber auf der Couch oder auf dem Boden sitzt ;)
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14597
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Mad Max: Fury Road - George Miller (2015)

Beitragvon Seth_LCF » 23. Jul 2015, 14:25

purgatorio hat geschrieben:
Seth_LCF hat geschrieben:Auch Ratschläge wie:"Den muss man unbedingt im Kino, auf einer großen Leinwand bestaunen" halte ich für Blödsinn. Allgemein interessiere ich mich für "den Film", nicht für "das Kino"!
Natürlich ist auf einer Leinwand alles größer & klarer, aber ich finde ein guter/schlechter Film bleibt ein guter/schlechter Film, unabhängig vom Betrachtungsort.

...darüber könnte man durchaus streiten. Es gibt Filme, die gehören ins Kino und entfalten auch nur dort ihre volle Pracht.)

Naja, vielleicht bei Pornos. ;)
Sollte ich einen "dieser" Filme im Kino verpasst haben, lohnt sich das Betrachten im Heimkino nicht, weil er sich dort eh nicht entfalten kann. Verstehe ich Dich da richtig?
Benutzeravatar
Seth_LCF
 
Beiträge: 513
Registriert: 03.2011
Geschlecht: männlich

Re: Mad Max: Fury Road - George Miller (2015)

Beitragvon purgatorio » 23. Jul 2015, 15:06

Seth_LCF hat geschrieben:Sollte ich einen "dieser" Filme im Kino verpasst haben, lohnt sich das Betrachten im Heimkino nicht, weil er sich dort eh nicht entfalten kann. Verstehe ich Dich da richtig?

Nein.

Hast du noch nie einen richtig guten Film im Kino gesehen und bei der heimischen Zweitsichtung festgestellt, dass der dann plötzlich längst nicht mehr so gut wirkt, wie im Kino? Das wäre wahrhaft bedauerlich! Es git solche Filme - und du hast bisher offenbar wirklich etwas verpasst!
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14597
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Australien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker