Die Kettenreaktion - Ian Barry

Moderator: jogiwan

Die Kettenreaktion - Ian Barry

Beitragvon horror1966 » 24. Apr 2011, 21:24

Bild




Die Kettenreaktion
(The Chain Reaction)
mit Steve Bisley, Arna-Maria Winchester, Ross Thompson, Ralph Cotterill, Hugh Keays-Byrne, Lorna Lesley, Richard Moir, Patrick Ward, Laurie Moran, Michael Long, Bill McCluskey, Margo Lloyd, Tim Burns, Arthur Sherman, Barry Donnelly
Regie: Ian Barry
Drehbuch: Ian Barry
Kamera: Russell Boyd
Musik: Andrew Thomas Wilson
FSK 16
Australien / 1980

Eine Panne in der australischen Atommülldeponie WALDO zieht eine Umweltkatastrophe nach sich. Bei dem Unfall wird der Wissenschaftler Heinrich Schmidt verstrahlt. Jetzt fühlt er sich verpflichtet, die Öffentlichkeit zu warnen. Prompt hat Schmidt den konzerneigenen Sicherheitsdienst und dessen Boss Grey auf den Fersen. Der will den Skandal um jeden Preis vertuschen. In höchster Bedrängnis gelingt Schmidt die Flucht zu dem Ehepaar Carmel und Larry Stilson in die Berge. Dort beginnt ein Kampf gegen die Zeit. Lässt sich das Ende der Welt wirklich nicht mehr abwenden?


Die Ankündigung eines rasanten Action / Thrillers sollte man hier nicht ganz so wörtlich nehmen, denn richtig Action bekommt man eigentlich weniger geboten. Lediglich die wilden und temporeichen Autojagdszenen können sich nun wirklich sehen lassen und brauchen sich keineswegs hinter Werken der heutigen Zeit zu verstecken. So ist dann auch der Schriftzug auf der DVD-Hülle sehr nachvollziehbar, in dem es heisst, das "Mad Max" für diese Szenen Pate stand. Doch auch die Tatsache, das man ansonsten recht wenig Action geboten bekommt, schmälert keineswegs den insgesamt sehr guten Gesamteindruck, denn dieses australische Werk von Ian Barry hinterlässt.

So wird man von Beginn an mit einer sehr interessanten und spannend umgesetzten Thematik konfrontiert, bei der es darum geht, einen Unfall in einer Atommülldeponie zu verschleiern, damit diese Informationen nicht an die Öffentlichkeit geraten und eine Massen-Panik zur Folge haben. Dabei ist der Firmenleitung jedes Mittel recht und so wird eine gnadenlose Jagd gestartet, um den geflohenen und am Unfall beteiligten Wissenschaftler Schmidt zu fassen, um ihn mundtot zu machen. Da er jedoch schon gewisse Informationen weitergegeben hat, nimmt die ganze Sache weitaus größere Ausmaße an, als es den Verantwortlichen lieb sein kann. Dadurch, das Schmidt Unterschlupf bei einem Ehepaar findet, werden auch die Eheleute in das Geschehen hineingezogen, wobei sie die erste Zeit natürlich nicht ahnen, in was sie da hineingeraten sind.

Auch wenn hier nicht die ganz großen Action-Passagen zu begutachten sind, so ist der Film aber zu jeder Zeit sehr spannend und die Story verfügt über eine sehr flüssige Erzählweise, so das Langeweile erst gar nicht aufkommen kann. Durch die während des Geschehens auftretenden Mitarbeiter von WALDO, die fast allesamt in ihren weltraumähnlichen Schutzanzügen daherkommen, entfaltet sich teilweise sogar eine bedrohlich anmutende Stimmung, die sich auch auf den Zuschauer überträgt. Man kann eine gewisse beklemmende Wirkung nicht verleumden, da das Szenario auch einen durchaus authentischen und realistischen Eindruck hinterlässt. Das eine wie hier dargestellte Kettenreaktion jederzeit auch in der Realität geschehen kann, vermittelt dem Film eine sehr intensive Note und man ist froh darüber, das es sich hier lediglich um einen Film handelt.

"Die Kettenreaktion" ist ein tolles Relikt der 80er Jahre und von der behandelten Thematik her ein immer aktueller Film, den man sich keinesfalls entgehen lassen sollte. Nach fast 30 Jahren gibt es nun auch endlich eine deutsche DVD, bei der man ruhig zugreifen sollte, denn diesen Film schaut man sich auch gern mehr als nur einmal an.


Fazit:


Tolle Auto-Verfolgungsszenen und eine sehr spannende Geschichte sorgen bei "Die Kettenreaktion" für ein abwechlungsreiches und kurzweiliges Filmerlebnis, in dem auch Superstar Mel Gibson einen allerdings extrem kleinen Auftritt hat, so das man es kaum bemerkt, wenn man es nicht vorher weiss.


Die DVD:

Vertrieb: Sunfilm
Sprache / Ton: Deutsch / Englisch DD 1.0
Bild: 1,78:1 (16:9 anamorph)
Laufzeit: 88 Minuten
Extras: Making of, Trailer, Deleted Scenes, Bildergalerie, Kurzfilm
Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
 
Beiträge: 5597
Registriert: 06.2010
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht: männlich

Re: Die Kettenreaktion - Ian Barry

Beitragvon Onkel Joe » 24. Apr 2011, 21:57

Den Film mochte ich auf VHS schon nicht und die DVD macht Ihn auch nicht besser, ewiges hin und her und es kommt nix bei rum.Todesstrafe 2/10 :prost:
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14338
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Die Kettenreaktion - Ian Barry

Beitragvon Tomaso Montanaro » 21. Apr 2015, 14:57

Nicht wirklich überzeugende Mischung aus Action und Öko-Thriller. Die Action ist in der Tat gut und ich kann verstehen, wenn man sich da an Mad Max erinnert fühlt. Aber der Rest... Verworrene Story, vermurkste Dramaturgie. Schade!

Den angeblichen Gastauftritt von Mel Gibson muss ich wohl verschlafen haben. :oops:

Mit viel gutem Willen gerade noch 5/10 Punkten.
Bild
Benutzeravatar
Tomaso Montanaro
 
Beiträge: 2883
Registriert: 06.2013
Wohnort: Am Abgrund!!!
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Australien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker