Dangerous Game - Stephen Hopkins (1987)

Moderator: jogiwan

Dangerous Game - Stephen Hopkins (1987)

Beitragvon jogiwan » 3. Sep 2017, 08:19

Dangerous Game

Bild

Originaltitel: Dangerous Game

Alternativtitel: Dangerous Game - Tödliche Spiele

Herstellungsland: Australien / 1987

Regie: Stephen Hopkins

Darsteller: Miles Buchanan, Marcus Graham, Steven Grives, Kathryn Walker

Story:

Der junge Jack wird beharrlich von dem Polizisten Murphy verfolgt, der im Umgang mit dem Studenten seltsame Wesenszüge offenbart. So schiebt er das Auto von Jack ins Parkverbot um ihm dann einen Strafzettel zu verpassen. Als es deswegen im Präsidium zum Eklat kommt, erklärt der Vorgesetzte dem entsetzten Murphy, dass nicht nur seine Beförderung vom Tisch ist, sondern er auch zum Psychiater vorgeladen wird, der mit dem übereifrigen und impulsiven Polizisten ein Wörtchen reden soll. Murphy sinnt auf Rache und sieht diese auch gekommen, als Jack und seine Freunde aus Spaß in ein riesiges Kaufhaus eindringen, dessen Sicherheitssystem von Jacks Freund umgangen wird. Während sich die jungen Leute im Kaufhaus umsehen verriegelt Murphy die Türen und als die Studenten merken, dass sie in dem Laden gefangen sind, kommt es zu einer Reihe verhängnisvoller Entwicklungen…
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26810
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Dangerous Game - Stephen Hopkins (1987)

Beitragvon jogiwan » 3. Sep 2017, 08:21

„Dangerous Game“ aus Down Under ist eine Mischung aus Thriller und Slasher, der sich in der Inhaltsangabe auch gar nicht mal so schlecht anhört und alle Vorrausetzungen für mitbringt, die man sich in einem derartigen Streifen erwartet: Eine Handvoll Jugendlicher, ein psychopathischer Polizist, ein großes Warenhaus und eine ganze Nacht lang Zeit um im Vorfeld aufgebaute Meinungsverschiedenheiten ein für alle Mal aus dem Weg zu räumen. Leider ist die Geschichte aber von Beginn an recht unglaubwürdig aufgebaut und Regisseur Stephen Hopkins verplempert zu viel Zeit mit eher unwichtigen Dingen und präsentiert anfangs auch jede Menge Spannungsmomente, die dann aber jedes Mal auf harmlose Weise aufgelöst werden, ehe die Sache überhaupt einmal in Bewegung kommt. Im letzten Drittel wird es zwar spannender und das Kaufhaus ganz hübsch zerlegt, aber trotz der hübschen Optik und jeder Menge Flurschaden, will „Dangerous Game“ einfach nicht so richtig funktionieren. Die Figuren bleiben blass, die Ereignisse konstruiert, die Handlungen unglaubwürdig und irgendwie hatte man wohl eine coole Location, aber kein Drehbuch, dass diese richtig zu nutzen wusste. Für den Regisseur bedeutete der 1987 gedrehte Streifen das Ticket nach Hollywood und es folgten „Predator 2“ und „Lost in Space“, aber bei mir wollte sich gestern angesichts des Debüts die große Freude nicht so wirklich einstellen.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26810
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Australien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker