Wild Zero - Tetsuro Takeuchi (2000)

Moderator: jogiwan

Wild Zero - Tetsuro Takeuchi (2000)

Beitragvon jogiwan » 7. Nov 2011, 12:57

Wild Zero

Bild

Originaltitel: Wairudo zero

Herstellungsland: Japan / 2000

Regie: Testuro Takeuchi

Darsteller: Guitar Wolf, Drum Wolf, Bass Wolf, Masashi Endô, u.a.

Story:

Die Geschichte von WILD ZERO dreht sich um den "die-hard"-Fan Ace (Masashi Endo), der seiner Lieblingsband Guitar Wolf von Auftritt zu Auftritt folgt, sei der Auftrittsort auch noch so entlegen. In einem solchen abgelegenen Kaff soll der nächste Auftritt von "Guitar Wolf" stattfinden. Natürlich macht sich Ace auf den Weg und lernt auf seiner Fahrt die hübsche Tobio kennen und lieben. Das Kaff entpuppt sich jedoch als unheimliche Geisterstadt, in der es von gierigen Zombies nur so wimmelt. Doch die Untoten haben die Rechnung ohne Guitar Wolf gemacht ... (quelle: ofdb.de)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 28476
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Wild Zero - Tetsuro Takeuchi

Beitragvon jogiwan » 7. Nov 2011, 12:58

aus gegebenen Anlass, da die Jungs gerade auf Deutschland-Tournee sind:

http://www.guitarwolf.net/english/schedule

Na? Wär das am Freitag nix für unseren Bremer Jungen Arkschy? ;)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 28476
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Wild Zero - Tetsuro Takeuchi

Beitragvon dr. freudstein » 7. Nov 2011, 13:06

Was für ein Zufall :o
Den hab ich ja grad zu 3/4 gesehen, schau ich gleich zu Ende. Dachte mir aber, da lohnt kein Fred für. Juhuu, danke jogi :knutsch:

Bis jetzt kann ich nur sagen:
ZOMBIES, ROCK & ROLL + Transsexuelle, geiler Irrsinn, grandios :thup:
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Wild Zero - Tetsuro Takeuchi

Beitragvon ugo-piazza » 7. Nov 2011, 13:46

dr. freudstein hat geschrieben:Was für ein Zufall :o
Den hab ich ja grad zu 3/4 gesehen, schau ich gleich zu Ende. Dachte mir aber, da lohnt kein Fred für. Juhuu, danke jogi :knutsch:

Bis jetzt kann ich nur sagen:
ZOMBIES, ROCK & ROLL + Transsexuelle, geiler Irrsinn, grandios :thup:


So etwas schaut man gefälligst im Kino! :rambo:

Warst du etwa damals nicht im 3001? :basi:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8538
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Wild Zero - Tetsuro Takeuchi

Beitragvon dr. freudstein » 7. Nov 2011, 14:10

:o :shock: :palm: :oops:

Auaa, ich konnte doch nicht ahnen...der Bux hat gesagt, braucht man nicht gucken :nixda: :cry:
Ich Hirni, der wäre im Kino (und grade da) der Partyburner absolut gewesen :(

Gnaaaaade
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Wild Zero - Tetsuro Takeuchi

Beitragvon Blap » 7. Nov 2011, 14:11

Ein älterer Ultrakurzkommentar:


Wild Zero

Ace ist grosser Fan der japanischen Kultband "Guitar Wolf". Als es zu einer Schiesserei zwischen Guitar Wolf und einem miesen Clubbesitzer kommt, platzt Ace in diese hinein und kommt damit Guitar Wolf zu Hilfe. Nun ist er ein Blutsbruder der Band und kann jederzeit auf deren Hilfe zählen.

Als er seiner Lieblingsband zum nächsten Auftrittsort folgen will, gerät er mitten in eine von Zombies überlaufene Gegend. Dabei verhindert er durch Zufall den Überfall auf eine Tankstelle, und lernt nebenher er noch die süsse Tobio kennen, die eigentlich gar kein Mädchen ist. Dann ist da noch die Waffenhändlerin die vergeblich auf ihre Kundschaft wartet, ein beklopptes Pärchen und deren durchgeknallter Kumpel, der Clubbesitzer auf der Suche nach Guitar Wolf, Guitar Wolf auf der Suche nach Ace um ihm zur Hilfe zu eilen, lahme, bescheuerte Zombies, nicht zu vergessen: Ufos!

Angenehm kaputt, spassig, kurzweilig.

7/10

---

Wer danach noch nicht genug hat, der sollte sich den "Japan-Zombie-Trasher" namens "Stacy - Angriff der Zombie-Schulmädchen" drücken. Ich übernehme keine Haftung!
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4263
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wild Zero - Tetsuro Takeuchi

Beitragvon McBrewer » 7. Nov 2011, 14:59

:o :shock: GUITAR WOLF gibt es (gottseidank) wieder...Gabbayeah! :thup:
Hatte die schon "abgeschrieben", nachdem Ihr Bass-Wolf Billy 2005 unerwartet verstarb, seitdem nix mehr von denen gehört/gelesen :roll:
Ich hatte den wilden asiatischen Rock`n`Roll-Haufen kurz vorher in Dresden einmal livehaftig erleben dürfen. Standesgemäß wurde natürlich kurz vor dem Auftritt WILD ZERO auf eine Großleinwand übertragen, um so auf den Clubgig einzustimmen. Habe zwischen Lärm & Bier bestimmt nur die Hälfte vom Film mitbekommen, das Rock`n`Roll-Zombie-Musical hat aber trotzdem einen bleibenden positiven Eindruck bei mir hinterlassen :nick:
Natürlich war dann der Auftritt der Lederpunker ein wahres Highlight in meiner Livehistorie. RAMONES habe ich durch meine späte Geburt leider verpasst, aber ich glaube, was die drei RockAz dort auf der Bühne spielen kommt dem schon ziemlich nahe.

Also sollte IRGEND JEMAND in der nähe eines Auftrittsortes von GUITAR WOLF sein, dann befehle ich Euch: SCHWINGT EURE ÄRSCHE DORT HIN & ROCKT DAS HOUSE :basi: :twisted: :engel:
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2456
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich

Re: Wild Zero - Tetsuro Takeuchi

Beitragvon Arkadin » 7. Nov 2011, 15:11

ugo-piazza hat geschrieben:
dr. freudstein hat geschrieben:Was für ein Zufall :o
Den hab ich ja grad zu 3/4 gesehen, schau ich gleich zu Ende. Dachte mir aber, da lohnt kein Fred für. Juhuu, danke jogi :knutsch:

Bis jetzt kann ich nur sagen:
ZOMBIES, ROCK & ROLL + Transsexuelle, geiler Irrsinn, grandios :thup:


So etwas schaut man gefälligst im Kino! :rambo:

Warst du etwa damals nicht im 3001? :basi:


Es besteht die nicht gerade kleine Möglichkeit, dass der nächstes Jahr in Norddeutschland auf der großen Leinwand zu sehen sein wird. 8-) :ugeek:
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8632
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Wild Zero - Tetsuro Takeuchi

Beitragvon dr. freudstein » 7. Nov 2011, 15:26

Arkadin hat geschrieben:
Es besteht die nicht gerade kleine Möglichkeit, dass der nächstes Jahr in Norddeutschland auf der großen Leinwand zu sehen sein wird. 8-) :ugeek:


:o das schreit ja nach körperlicher Ertüchtigung :wix: Juhuu :prost:

Hab da noch einen anderen GUITAR WOLF Film auf Tape (ISV), fällt mir grad der Titel nicht ein, den fand ich auch schon ganz geil. Ist aber eingemottet, das Tape, ich brauch mehr Räume :(
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Wild Zero - Tetsuro Takeuchi

Beitragvon dr. freudstein » 8. Nov 2011, 01:00

Ein unglaublicher Film :o
Bisher kannte ich nur The sore losers mit den RAMONES Trash Rock & Roll Punks GUITAR WOLF und den hab ich nicht minder derbe in Erinnerung. Einfach purer Rock & Roll in einem Film verarbeitet.
Die Band himself tritt hier zur Erscheinung, die natürlich auch ihre Mucke mit einfließen lassen hat als Soundtrack.

Was bekommt man geboten?
Rock & Roll (klar), Zombies, Kopfschüsse, Waffen, Ufos (warum auch immer) usw.

Während die anderen auf herannahende Zombies ballern, kämmt ein Rock & Roller sich natürlich erst mal die Haare
(scheiße cool sowas 8-) )
Man überlegt, wie man die Zombies bekämpft und erinnert sich an NIGHT OF THE LIVING DEAD im Kino.
Woraufhin natürlich erst mal eine Diskussion entfacht (die Zombies poltern gegen die Tür währenddessen), der eine konnte den Film nicht sehen, weil er kein Geld hatte, Proteste machen die Runde, sowas geht ja nun mal gar nicht.

Es gibt einen Zombie als Wegweiser, der dann aber entführt wird :kicher: :P
Natürlich vereint einen die Liebe auch nach dem Tod, weshalb 2 dem Leben zuvor entwichen und zu Zombies mutiert, auch als lebende Tote nicht von der Seite weichen (sehr romantisch, schmacht)

Tja und man erkennt, daß für einen zermatschten Körper jede Hilfe zu spät kommt und das ohne medizine Ausbildung, Respekt :thup:

Allles andere findet sich auch in Blap's Comment wieder.
Eins ist sicher, nur Rock & Roller retten die Welt, denn die sind keine Luschen 8-)

Ein gigantes Feuerwerk an Irrsinn, Nonsens, Rock & Roll (da haben wir eine Zusammenfassung der Geschehnisse in einem Wort vereint) und garantiert der nächste Bux-Bestrafungsfilm. Gefesselt und geknebelt kann man sich den dann in Ruhe mit ihm zusammen anschauen :twisted:
Ich jedenfalls hatte meinen Spaß, nur leider kein Bier dabei, war mir zu früh. Aber es soll ja eine Kinoaufführung erfolgen. Arkschi, aus der Nummer kommst du nicht mehr raus :nixda:

Wäre für mich nix für den täglichen Konsum, aber mit der richtigen Stimmung einsame Spitze (mißdeutet da etwa jemand das Wort "einsam(e)" :basi: )

Wertung: Ich gab 7/10, aber das ist relativ. Eigentlich müßte es heißen

ROCK & ROLL
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Asia"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker