Cinema chop-suey - Der Asia-Film-Diskussionsthread

Moderator: jogiwan

Cinema chop-suey - Der Asia-Film-Diskussionsthread

Beitragvon jogiwan » 28. Mär 2011, 17:45

Bild

Der asiatische Film ist ja war ja jahrelang etwas unterrepräsentiert und nach dem großen Ring-Boom mit weiß-geschminkten Mädchen im Akkord vor ein paar Jahren ist es nach meinem Empfinden wieder wesentlich ruhiger geworden. Dabei bietet das asiatische Kino ja weit mehr als nur subtilen Horror der ewig-gleichen Sorte. Man denke ja nur an die unbeschreiblich brachialen Cat.III-Werke im Stil von "Ebola Syndrome" oder "Run and kill" aus HK oder den genialen Episoden-Horror von "Kwaidan", der heute noch für offene Münder sorgt. Aber auch die Werke von Viel-Filmer Takashi Miike ("Audition/Ichi the Killer") sind ja durchaus interessant und sollte wie das koreanische Kino mit Vertretern wie Park Chan-Wook, nicht außer Acht gelassen werden.

Was meint ihr zu diesem Thema? Könnt ihr mit diesen Filmen was anfangen oder mögt ihr die weniger. Lieber Cat.III, subtilen Horror oder Rache-Drama? Action aus den Siebzigern oder Sci-Fi-Action? Generell mag ich asiatische Werke aber sehr gern und die Originale sind mir auch wesentlich lieber, als irgendwelchen glattgebügelten Werke. Und wenn ich da an die Eastern-Werke von Bruce Lee und Konsorten denke, weiß ich, dass es da noch viel mehr zu entdecken gäbe...

Hier mal eine kleine Aufstellung von Werken, die ich gut finde (in no particular Order), wobei ich da ja sicher wieder genug vergessen habe...

- A Tale of two sisters
- Audition
- Ebola Syndrome
- Das Dorf der acht Grabsteine
- Dark Intruder
- Kairo/Pulse
- Tetsuo
- Oldboy

etc...
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26366
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Cinema chop-suey - Der Asia-Film Diskussionsthread

Beitragvon untot » 28. Mär 2011, 18:08

Also ich kann dem Asia-Genre generell nicht so viel abgewinnen, Eastern, mag ich überhaupt nicht.
Was ich aber nicht leugnen kann ist, das sie was Horrorfilme betrifft, echt was drauf haben, selten gruselt es mich mehr, als bei Asia-Horror, mein Problem mit diesen Filmen ist nur, das ich echt große Probleme hab, die Darsteller auseinander zu halten, die sehen für mich alle gleich aus.
Trotzdem landet der ein oder andere Horrorschinken in meinem Player und meistens schafft er es dann, mich gut zu unterhalten.
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6853
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Cinema chop-suey - Der Asia-Film Diskussionsthread

Beitragvon speed freak » 28. Mär 2011, 19:03

mir gefallen john woo filme ala The Killer, Hard Boilde, A Better Tomorrow oder auch die filme mit Donnie Yen wie: SPL, Red Force, IP Man 1&2 ich sehe aber auch mal gerne die filme von den shaw Brother oder samurai filme wie die okami streifen :sabber:
Haltet den Dieb !!! Er hat meine Signatur geklaut !!!
Benutzeravatar
speed freak
 
Beiträge: 332
Registriert: 04.2010
Geschlecht: männlich

Re: Cinema chop-suey - Der Asia-Film-Diskussionsthread

Beitragvon buxtebrawler » 28. Mär 2011, 21:06

Also, mit Eastern kannste mich jagen und irgendwelche Asia-Folter-Orgien ohne nennenswerte Handlung interessieren mich zumindest bis jetzt auch nicht sonderlich. Stattdessen sind es tatsächlich die schönen Grusler, die 'ne zeitlang in größeren Mengen produziert wurden, die mich reizen - da waren für mich als Horror-Freak einige Perlen dabei. Einiges davon wurde ja durch US-Remake-Wolf gedreht, meist mit verzichtbarem Ergebnis, wobei ich das "Ring"-Remake allerdings tatsächlich besser finde als das Original und als eines der besten Remakes im Horror-Bereich erachte.

untots Problem, die einzelnen Charaktere auseinanderzuhalten, habe ich zumindest teilweise aber auch :D
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23236
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Cinema chop-suey - Der Asia-Film-Diskussionsthread

Beitragvon jogiwan » 28. Mär 2011, 21:16

Von "The Ring" find ich auch das Remake besser, wobei ich mir sagen hab lassen, dass das davon abhängt, was man zuerst gesehen hat. Gut finde ich auch "Ju-on" im Original, wobei es da ja auch noch eine Original-Original-TV-Fassung gibt. Aber die zweiten und dritten Teile von diesen ganzen Sachen fand ich dann generell eher schwach.

BTW: die Mandiapple-Snowblood-Seite sollte jeder Asia-Fan bei den Favoriten gespeichert haben - die sind nebenher auch ganz große Kiyoshi Kurosawa-Fans ;)

http://www.mandiapple.com/snowblood/index2.htm

Mit so Guinea-Pig-Sachen fang ich auch nix an, wobei ich die Geschichte mit Charlie Sheen ja ganz lustig finde :kicher:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26366
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Cinema chop-suey - Der Asia-Film-Diskussionsthread

Beitragvon buxtebrawler » 28. Mär 2011, 21:48

jogiwan hat geschrieben:Mit so Guinea-Pig-Sachen fang ich auch nix an, wobei ich die Geschichte mit Charlie Sheen ja ganz lustig finde :kicher:


Geschichte mit Charlie Sheen... :?:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23236
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Cinema chop-suey - Der Asia-Film-Diskussionsthread

Beitragvon jogiwan » 28. Mär 2011, 22:05

wikipedia hat geschrieben:Guinea Pig (jap. ギニーピッグ, Ginī piggu) ist eine Reihe von sieben japanischen Splatterfilmen mit teilweise drastischen Gewaltdarstellungen. Während die ersten Filme der Reihe nach Aussagen des US-Vertriebs Unearthed Films in Japan jeweils in die Top Ten der Videoverkaufscharts einzogen, wurden die Filme außerhalb Japans erst bekannt, als der Schauspieler Charlie Sheen den zweiten Teil der Reihe, Flower of Flesh and Blood, für einen echten Snuff-Film hielt und seine Entdeckung dem FBI meldete.


:? :lol:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26366
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Cinema chop-suey - Der Asia-Film-Diskussionsthread

Beitragvon buxtebrawler » 28. Mär 2011, 22:08

jogiwan hat geschrieben:
wikipedia hat geschrieben:Guinea Pig (jap. ギニーピッグ, Ginī piggu) ist eine Reihe von sieben japanischen Splatterfilmen mit teilweise drastischen Gewaltdarstellungen. Während die ersten Filme der Reihe nach Aussagen des US-Vertriebs Unearthed Films in Japan jeweils in die Top Ten der Videoverkaufscharts einzogen, wurden die Filme außerhalb Japans erst bekannt, als der Schauspieler Charlie Sheen den zweiten Teil der Reihe, Flower of Flesh and Blood, für einen echten Snuff-Film hielt und seine Entdeckung dem FBI meldete.


:? :lol:


Haha, sehr schön! :lol:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23236
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Cinema chop-suey - Der Asia-Film-Diskussionsthread

Beitragvon jogiwan » 28. Mär 2011, 22:09

Angeblich soll das bereits 1991 auf irgendeiner Party gewesen sein, zu einer Zeit in der die Filme in den Staaten und auch bei uns noch nicht veröffentlicht waren. Ich hab auch keine Ahnung, ob die wirklich so realistisch ausgefallen sind, dass man da gleich das FBI bemühen muss. Scheint wohl eher ´ne miese Party gewesen zu sein... :)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26366
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Cinema chop-suey - Der Asia-Film-Diskussionsthread

Beitragvon untot » 28. Mär 2011, 22:21

Oder schlechter Stoff!! :lol:
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6853
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Asia"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker