Best of JESS FRANCO

Bava, Argento, Martino & Co. Schwarze Handschuhe, Skalpell & Thrills

Moderator: jogiwan

Re: Best of JESS FRANCO

Beitragvon McBrewer » 5. Mai 2013, 13:50

Da mir nur sehr (!) wenige Werke von Seniòr Franco bekannt sind belasse ich es mal bei 3 Filmen.

1. Sie tötete in Ekstase
2. Der Hexentöter von Blackmoor
3. Women Behind Bars - Frauengefängnis 2

Ja, solche Klassiker wie Vampyros Lesbos fehlen noch in meiner Filmografie und die Nonnen von Clichy habe ich immer noch nicht geschaut :bang:
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2111
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich

Re: Best of JESS FRANCO

Beitragvon totalschaden » 5. Mai 2013, 19:02

ugo-piazza hat geschrieben:
totalschaden hat geschrieben:Und einer vion den beiden, aber fragt mich jetzt nicht, welcher es war:

1977: Frauen für Zellenblock 9
1977: Frauen im Liebeslager


Zum best of zählt aber keiner von beiden. :lol:


Naja, für Franco-Filmchen gilt noch mehr als in anderen Bereichen: Die jeweiligen Umstände, unter denen das Werk begutachtet wurde, können maßgeblich dazu beitragen, dass der Streifen als Granate wahrgenommen wird. Kann aber auch einfach an meinem überschaubaren Franco-Wissen liegen ;) ...
Benutzeravatar
totalschaden
 
Beiträge: 131
Registriert: 12.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Best of JESS FRANCO

Beitragvon Arkadin » 6. Mai 2013, 09:11

ugo-piazza hat geschrieben:
totalschaden hat geschrieben:Und einer vion den beiden, aber fragt mich jetzt nicht, welcher es war:

1977: Frauen für Zellenblock 9
1977: Frauen im Liebeslager


Zum best of zählt aber keiner von beiden. :lol:


Den "Frauen für Zellblock 9" finde ich super. Ich habe selten ein so misanthropisches und zutiefst hoffnungsloses Werk gesehen. Danach scheint die Sonne erst mal für lange Zeit nicht mehr...
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7371
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Best of JESS FRANCO

Beitragvon ugo-piazza » 6. Mai 2013, 09:22

Arkadin hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:
totalschaden hat geschrieben:Und einer vion den beiden, aber fragt mich jetzt nicht, welcher es war:

1977: Frauen für Zellenblock 9
1977: Frauen im Liebeslager


Zum best of zählt aber keiner von beiden. :lol:


Den "Frauen für Zellblock 9" finde ich super. Ich habe selten ein so misanthropisches und zutiefst hoffnungsloses Werk gesehen. Danach scheint die Sonne erst mal für lange Zeit nicht mehr...


Das sicherlich, aber Zellenblock 9 ist für mich ein Film, bei dem Jesus meine Zumutbarkeitsgrenze überschritten hat.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 7965
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Best of JESS FRANCO

Beitragvon totalschaden » 7. Mai 2013, 14:42

Diese ganze Diskussion zwingt mich ja geradezu dazu, die Dinger noch mal rauszukramen ... mal sehen ...
Benutzeravatar
totalschaden
 
Beiträge: 131
Registriert: 12.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Best of JESS FRANCO

Beitragvon Arkadin » 7. Mai 2013, 14:45

totalschaden hat geschrieben:Diese ganze Diskussion zwingt mich ja geradezu dazu, die Dinger noch mal rauszukramen ... mal sehen ...


Dann wurde ja das Ziel erreicht :mrgreen:
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7371
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Best of JESS FRANCO

Beitragvon Jeroen » 10. Mai 2013, 10:08

ugo-piazza hat geschrieben:
Arkadin hat geschrieben:Den "Frauen für Zellblock 9" finde ich super. Ich habe selten ein so misanthropisches und zutiefst hoffnungsloses Werk gesehen. Danach scheint die Sonne erst mal für lange Zeit nicht mehr...


Das sicherlich, aber Zellenblock 9 ist für mich ein Film, bei dem Jesus meine Zumutbarkeitsgrenze überschritten hat.


Dem kann ich nur beipflichten, bei dem Film wurde mir auch ziemlich unwohl. Ich verstehe Arkadins Urteil, denn der Film haut rein und ist eben nicht das seichte Sleazefilmchen, das man als Zuschauer erwartet, wenn man das Plakatmotiv mit den drei nackten Damen sieht. Aber mir geht es da persönlich dann doch eher wie ugo, das ist mir alles eine Spur zu niederträchtig und entspricht nicht wirklich meiner Definition von Unterhaltung.

Aber da kann sich ja ein jeder selbst seine Meinung bilden, denn der Film ist ja Teil der Jess Franco Gold Collection, Box die für kleines Geld mit acht Filmen in sehr guter Qualität erfreut und von eigentlich ohnehin in jede Sammlung gehört.
Benutzeravatar
Jeroen
 
Beiträge: 469
Registriert: 10.2010
Wohnort: Hansestadt Brehm
Geschlecht: männlich

Re: Best of JESS FRANCO

Beitragvon ugo-piazza » 13. Mai 2013, 20:03

Ich schmeiß das mal hier rein:

8. Juni im KommKino Nürnberg

Al Pereira vs. The Alligator Ladies
(Abschlussfilm in deutscher Premiere)

Spanien 2012, 81 Min., OmU, HD, R.: Jess Franco, D.: Antonio Mayans, Irene Verdú, Carmen Montes

Bild

Sa. 8.6. um 21:15 h

Einzelticket: 5,-
Tagesticket: 15,-
Dauerticket: 35,-

Inhalt:

Der letzte fertiggestellte Film des legendären Jess Franco - und ein würdiger Abschluss einer rund 200 Filme umfassenden Karriere. Ein lustvoll-erotischer, witziger und spielerischer Meta-Film, der noch einmal viele Motive aus Francos Werk aufgreift. Der Privatdetektiv Al Pereira, einst von Franco selbst in DOWNTOWN verkörpert, ist hier kein schmieriger Schnüffler mehr, sondern ein konservativer Moralist. Doch Dr. Fu Manchu schickt ihm seine versauten und schamlosen Alligator Ladies auf den Hals, um ihn zu bekehren ... Nach dem Film und einem Gespräch mit den Gästen werden außerdem exklusive Ausschnitte aus dem unvollendet gebliebenen Film gezeigt, an dem Jess Franco vor seinem Tod arbeitete!
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 7965
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Best of JESS FRANCO

Beitragvon Arkadin » 14. Mai 2013, 10:21

Auha! Schade das Nürnberg am anderen Ende der Republik liegt. :( In Hamburg wäre ich sofort da gewesen. Was ist denn das für eine Veranstaltung, wo der als Abschlussfilm läuft?
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7371
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Best of JESS FRANCO

Beitragvon ugo-piazza » 14. Mai 2013, 11:01

Arkadin hat geschrieben:Auha! Schade das Nürnberg am anderen Ende der Republik liegt. :( In Hamburg wäre ich sofort da gewesen. Was ist denn das für eine Veranstaltung, wo der als Abschlussfilm läuft?


http://www.butff.de/index.html
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 7965
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Gialli"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media und 1 Gast

web tracker