ACHTES OFFIZIELLES FORENTREFFEN: DELIRIA ÖVER MÜNCHEN

Bava, Argento, Martino & Co. Schwarze Handschuhe, Skalpell & Thrills

Moderator: jogiwan

Re: ACHTES OFFIZIELLES FORENTREFFEN: DELIRIA ÖVER MÜNCHEN

Beitragvon Canisius » 16. Okt 2017, 16:23

Schee war's! :nick:

Hotel (psst...10 € für Getränke an der Bar (pro Übernachtung) sind frei. Aber wehe dem, der danach fragt! :lol: )
Stadt (Nein, liebe Frankfurter. Euer Bahnhofsviertel ist definitiv schäbiger. Ist zumindest mein Eindruck.)
Leute
Filme
Wetter
Aftermovie Aktivitäten (mittlerweile weiß ich sogar, was "Sandler" sind)

Obwohl ich dieses Jahr einen Tag früher angereist war, verging die Zeit irgendwie noch schneller als bei den vergangenen Forentreffen. :hirn: :mrgreen:

Danke an die Organisatoren und alle Teilnehmer. :winke:
There's a skeleton dancin' in my mind
Benutzeravatar
Canisius
 
Beiträge: 800
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: ACHTES OFFIZIELLES FORENTREFFEN: DELIRIA ÖVER MÜNCHEN

Beitragvon Salvatore Baccaro » 16. Okt 2017, 18:35

Ich muss gestehen, dass es allmählich zu meiner persönlichen Tradition wird, euch einmal im Jahr beim Müller-Räumungskauf zuzuschauen. In Großaufnahme: Die erst sicher zupackenden und die fraglichen DVDS dann doch wieder zögerlich zuückräumenden Hände. Die aufleuchtenden Augen, wenn sie auf irgendeiner Rarität oder einem besonders niedrigen Preissticker landen. Das zufriedene, begeisterte, kindlich-unschuldige Präsentieren der Ware aus Rucksäcken, Taschen und Jutebeuteln heraus. Ich glaube, das stille Zuschauen ist da fast so befriedigend wie das eigenhändige Forsten, Kaufen, Mit-nach-Hause-Nehmen.

Wobei ich aber, obwohl nichts gekauft, natürlich trotzdem einiges mit nach Hause genommen habe. Danke Jogi für die Mondo-Kopien, danke Santini für die nettte VHS-Überraschung, danke Reini und Dän für das Kofferraumbier, danke für Girolamis DEEP SEX (obwohl ich den seinerzeit ja recht zerrissen hab in diesen Heiligen Hallen), danke den Organisatoren für die Organisation, und danke allen Teilnehmenden für ihre Teilnahme und die vielen kleinen Dingen! Ich finde es jedes Mal erstaunlich, wie herzlich, respektvoll, ungezwungen die Veranstaltung abläuft - so ähnlich wie in einer Familie, deren Mitglieder einmal im Jahr zusammenkommen, und die sich aufgrund ihrer Blutbande von selbst versteht. In dieser Form und dieser Kontinuität habe ich das mit praktisch "Wildfremden", die man mehrheitlich wirklich nur alle zwölf Monate sieht, noch nie erlebt...

Ebenfalls wie jedes Jahr (oder jeden Tag) habe ich auch wieder viel gelernt über mich, über andere, über die Welt, und deshalb auch sehr viel Immaterielles im Gepäck verstaut. Eine Auswahl wäre:
- Es gibt Seminare an Wiener Universitäten, in denen blutjunge Studenten Cesare Canevaris L'ULTIMA ORGIA DEL III REICH schauen müssen.
- Wenn man einen Gutschein für zehn Euro hat, die man tagtäglich an der Hotelbar versaufen kann, dann sollte man den Kellner nicht darauf ansprechen, sonst wird man mit grimmiger Miene, endlosen Verhandlungen und unfreundlichem Bierglas-Hinschieben-und-Abwinken gestraft.
- Ich sollte mich dringend mehr mit Heinz G Konsalik beschäftigen.
- Auf der gegenüberliegenden Seite der Isar wird man als Gastronom, wenn man mehr als 2,80 für ein Bier verlangt, von der dortigen Bevölkerung verjagt.
- Das Anwesen, auf dem BUIO OMEGA gedreht wurde, besitzt auch in Wirklichkeit das Gebell räudiger Hunde, die man aber nie leibhaftig zu Gesicht bekommt.
- Das japanische Wort für Kaninchen lautet Usagi.
- In einer Videothek sollte man manchmal auf die Knie gehen und genau die Kassetten ausleihen, die in den untersten Regalen lagern und am meisten mit Staub bedeckt sind, und vor denen einen alle warnen.
- WENN AM SONNTAGABEND DIE DORFMUSIK SPIELT wurde 1953 gedreht und nicht 1956.
- Giacomo Guerrini, der die Story für BUIO OMEGA lieferte, ist der Sohn von Mino Guerrini, der 1966 D'Amatos Vorlage IL TERZO OCHHIO gedreht hat.
- Im Harzkreis liegt das Schachdorf Ströbeck, das auf eine jahrhundertealte Schachspieltradition zurückblicken kann.
- Beim Bierkauf sollte man auf die sogenannte TAB-Zahl auf dem Etikett achten, wobei jede römische Ziffer irgendeine andere Besonderheit bezeichnet.
- Die italienische Filmkomödie und ich, wir werden in diesem Leben wohl nie so richtig treue Freunde.
- Ich sollte mir wirklich endlich mal Notizen zu den Einführungen machen, um solche Peinlichkeiten zu vermeiden, dass man FRANKENSTEIN um eine Dekade zu spät datiert.
- Das Werkstattkino ist nach einem in Valencia, das ungefähr nur halb so groß ist, das flauschigste, gemütlichste, engste, sperrigste, kellerhaftigste, in dem ich jemals gesessen bin.
- Ich bin offenbar der einzige Mensch auf der Welt, der Di Leos LA BESTIA UCCIDE A SANGUE FREDDO für ein Meisterwerk des surrealen Kinos hält, und für den Film zum Triebmörder werden würde...

In diesem Sinne bis nächsten Oktober...
Benutzeravatar
Salvatore Baccaro
 
Beiträge: 1245
Registriert: 09.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: ACHTES OFFIZIELLES FORENTREFFEN: DELIRIA ÖVER MÜNCHEN

Beitragvon Dr. Monkula » 16. Okt 2017, 19:48

War wieder´n spitzen Sause ! Hätte ruhig länger gehen können (vielleicht zum 10 Jährigen mal 3x Tage ?), alles an diesem Wochenende.......war so lecker, wie die Dampfnudel die ich nach 27 Jahren wieder im Hofbräuhaus gegessen habe ! Top Wochenende Vielen Dank für dieses schöne Treffen mit Euch

Btw, auf der Rückfahrt einen tollen Fairytale-Like-Nebel-Sonnenaufgang im Fichtelgebirge gehabt !

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Bild
Benutzeravatar
Dr. Monkula
 
Beiträge: 652
Registriert: 09.2014
Geschlecht: männlich

Re: ACHTES OFFIZIELLES FORENTREFFEN: DELIRIA ÖVER MÜNCHEN

Beitragvon Reinifilm » 16. Okt 2017, 19:54

Bei mir war es ja leider nur eine halbe Runde, aber dennoch hat ich enorm viel Spaß - dank an allen, insbesondere den Organisatoren. :thup:
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de
Benutzeravatar
Reinifilm
 
Beiträge: 3499
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bembeltown
Geschlecht: männlich

Re: ACHTES OFFIZIELLES FORENTREFFEN: DELIRIA ÖVER MÜNCHEN

Beitragvon Dr. Monkula » 16. Okt 2017, 20:03

Ein Prosit, ein Prosit der Gemütlichkeit auf Deliria Italiano !

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Bild
Benutzeravatar
Dr. Monkula
 
Beiträge: 652
Registriert: 09.2014
Geschlecht: männlich

Re: ACHTES OFFIZIELLES FORENTREFFEN: DELIRIA ÖVER MÜNCHEN

Beitragvon Arkadin » 16. Okt 2017, 21:56

Was soll man nach all den warmen und lieben Worten jetzt noch goß hinzufügen? Vor allem nach Salvatores wohlfeilen Kommentar, der mir erst ein breites Grinsen und dann ein seeliges Lächeln auf das Gesicht gezaubert hat.

Ich kann alles unterschreiben. Drei Tage war ich da und doch kommt es mir gerade mal so vor wie ein halber. Viele tolle Menschen getroffen und es wieder einmal nicht geschafft, mit allen ein paar mehr Wörtchen als "Hallo" und "Mach's gut" zu wechseln, was ich extrem bedauere. Was bleibt vom Wochenende? Natürlich die großartigen Filme - die aber nicht die Hauptsache sind. Die Hauptsache sind all diese wundervollen Individuen, die teils mörderische Strecken auf sich nehmen, um dabei zu sein. Die absolut positive Stimmung, die Freude auf den Gesichtern aller, wenn man abends im gemütlichen Kreis beieinander sitzt - oder sich um einen mit Bier gefüllten Kofferraum scharrt. Hier auch noch mal mein Dankeschön an Reini und Dän, die diese schöne Tradition immer aufrecht erhalten. Überhautpt meine tiefste Verbeugung vor den Organisatoren Onkel Joe, buxtebrawler, Santini und jogiwan. Ihr seit großartig!!!!

Ihr alle fehlt mir schon jetzt wieder und ich freue mich sehr auf das nächste Treffen. Den einen oder anderen sehe ich vorher bestimmt mal wieder - das lindert den schmerz etwas. Aber eben nur etwas.

Sehr schön war auch die Rückreise mit KarlAbundzu und Canisius, in der sechs Stunden mit sehr interessanten und hochspannenden Gesprächen über Politik, Moral, das Leben und den Tod gefüllt wurden. Und nicht einmal über Filme gesprochen wurde. Denn das muss auch mal erwähnt werden: Auch wenn wir alle bei den Forentreffen im Grunde erst einmal nur einen gemeinsamen Nenner haben, nämlich den Film, so ist es ja nicht so, dass man ausschließlich nur über Filme miteinander quatscht, sondern darüberhinaus auch viele "private" Gespräche geführt werden, die nichts mit Film und Kino zu tun haben. Und das unter quasi "Fremden". Das zeigt doch, dass a) da ein großes positives Vertrauen und Sympathie zueinander herrscht und b) das wir in den acht Jahren wirklich soetwas wie eine kleine "Familie" geworden sind. Aber bevor ich jetzt zu schwülstig werden, schließe ich lieber schnell mit einem :prost:
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8239
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: ACHTES OFFIZIELLES FORENTREFFEN: DELIRIA ÖVER MÜNCHEN

Beitragvon Santini » 16. Okt 2017, 23:29

Eigentlich müßte ich diesen Thread jetzt umbenennen in "der zuletzt gehörte Dreck Track als ich während des Forentreffens in München an der Straße stand"... ;) :lol:

Also, i stäh untawegs mit einem anderen Forianer abends an einer viel befahrenen Hauptstraße in Munich City.
Da koammt's a Straßenbahn, vollgepackt mit jungen, feierwütigen Leudz, die tanzen und feiern.
Natürlich kennt man das Lied (sofern man deutlich über 100 Jahre alt ist.)

Gemeinsam schauen wir auf die Straßenbahn und der, an dieser Stelle namentlich nicht erwähnte, Forianer sagt: "Das ist doch Nicki."

Und ich antworte: "Nei, so a Schmarrn. Nicki ist doch diese:"

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


"Oder jene:"

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Tatsächlich war es natürlich:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Die auch Jahre später immer noch singen:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Und jetzt moag i diese Erinnarung füar ewig behalte:

Mitten in München fährt a Amok Train Straßenbahn nach nirgendwo... ;)

Und ja, auch wenn die Erinnerungen an Nicki und Nickerbocker & Biene etwas über 100 Jahre alt sind, werden diese ebenso wenig verblaßen wie die Erinnerungen an unser gemeinsames Forentreffen in München. :nick: :thup:

Danke euch allen. :verbeug:
Bild
Benutzeravatar
Santini
Forum Admin
 
Beiträge: 5252
Registriert: 11.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: ACHTES OFFIZIELLES FORENTREFFEN: DELIRIA ÖVER MÜNCHEN

Beitragvon supervillain » 17. Okt 2017, 08:41

quote="purgatorio"]Die Tapete ist ja ein Traum 8-) :nick: [/quote]

Wohl wahr. :nick:

Canisius hat geschrieben:Aftermovie Aktivitäten (mittlerweile weiß ich sogar, was "Sandler" sind)


Wie heißt es so schön, das Forum mit dem Bildungsauftrag! :kicher:

Salvatore Baccaro hat geschrieben:
Ich finde es jedes Mal erstaunlich, wie herzlich, respektvoll, ungezwungen die Veranstaltung abläuft - so ähnlich wie in einer Familie, deren Mitglieder einmal im Jahr zusammenkommen, und die sich aufgrund ihrer Blutbande von selbst versteht. In dieser Form und dieser Kontinuität habe ich das mit praktisch "Wildfremden", die man mehrheitlich wirklich nur alle zwölf Monate sieht, noch nie erlebt...

Ebenfalls wie jedes Jahr (oder jeden Tag) habe ich auch wieder viel gelernt über mich, über andere, über die Welt, und deshalb auch sehr viel Immaterielles im Gepäck verstaut. Eine Auswahl wäre:
- Auf der gegenüberliegenden Seite der Isar wird man als Gastronom, wenn man mehr als 2,80 für ein Bier verlangt, von der dortigen Bevölkerung verjagt.
- Die italienische Filmkomödie und ich, wir werden in diesem Leben wohl nie so richtig treue Freunde.
- Das Werkstattkino ist nach einem in Valencia, das ungefähr nur halb so groß ist, das flauschigste, gemütlichste, engste, sperrigste, kellerhaftigste, in dem ich jemals gesessen bin.
- Ich bin offenbar der einzige Mensch auf der Welt, der Di Leos LA BESTIA UCCIDE A SANGUE FREDDO für ein Meisterwerk des surrealen Kinos hält, und für den Film zum Triebmörder werden würde...

In diesem Sinne bis nächsten Oktober...


:nick: :prost:

Arkadin hat geschrieben:
Was bleibt vom Wochenende? Natürlich die großartigen Filme - die aber nicht die Hauptsache sind. Die Hauptsache sind all diese wundervollen Individuen, die teils mörderische Strecken auf sich nehmen, um dabei zu sein. Die absolut positive Stimmung, die Freude auf den Gesichtern aller, wenn man abends im gemütlichen Kreis beieinander sitzt - oder sich um einen mit Bier gefüllten Kofferraum scharrt. Hier auch noch mal mein Dankeschön an Reini und Dän, die diese schöne Tradition immer aufrecht erhalten. Überhautpt meine tiefste Verbeugung vor den Organisatoren Onkel Joe, buxtebrawler, Santini und jogiwan. Ihr seit großartig!!!!

Ihr alle fehlt mir schon jetzt wieder und ich freue mich sehr auf das nächste Treffen. Den einen oder anderen sehe ich vorher bestimmt mal wieder - das lindert den schmerz etwas. Aber eben nur etwas.

(...) Das zeigt doch, dass a) da ein großes positives Vertrauen und Sympathie zueinander herrscht und b) das wir in den acht Jahren wirklich soetwas wie eine kleine "Familie" geworden sind. Aber bevor ich jetzt zu schwülstig werden, schließe ich lieber schnell mit einem :prost:


Da ich immer noch auf Sparflamme koche, unterschreibe ich erstmal Arkadins Kommentar ganz dick!

Santini hat geschrieben:Eigentlich müßte ich diesen Thread jetzt umbenennen in "der zuletzt gehörte Dreck Track als ich während des Forentreffens in München an der Straße stand"... ;) :lol:

Also, i stäh untawegs mit einem anderen Forianer abends an einer viel befahrenen Hauptstraße in Munich City.
Da koammt's a Straßenbahn, vollgepackt mit jungen, feierwütigen Leudz, die tanzen und feiern.
Natürlich kennt man das Lied (sofern man deutlich über 100 Jahre alt ist.)

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Und jetzt moag i diese Erinnarung füar ewig behalte:

Mitten in München fährt a Amok Train Straßenbahn nach nirgendwo... ;)

Und ja, auch wenn die Erinnerungen an Nicki und Nickerbocker & Biene etwas über 100 Jahre alt sind, werden diese ebenso wenig verblaßen wie die Erinnerungen an unser gemeinsames Forentreffen in München. :nick: :thup:

Danke euch allen. :verbeug:


Ihr seid ja schon wieder alle in Form, man möchte auf alles reagieren und lauthals JAAA! schreien. Ich entscheide mich aber für die Kennziffer 0 und reise mit dem Amok Train nach Nirgendwo! :mrgreen:
Bild
Benutzeravatar
supervillain
 
Beiträge: 1384
Registriert: 03.2013
Wohnort: München
Geschlecht: männlich

Re: ACHTES OFFIZIELLES FORENTREFFEN: DELIRIA ÖVER MÜNCHEN

Beitragvon Salvatore Baccaro » 17. Okt 2017, 09:00

Die Bulldogge "Ludwig" aus dem Blow Up...
Dass ich das überhaupt gesuchmaschient habe...

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Benutzeravatar
Salvatore Baccaro
 
Beiträge: 1245
Registriert: 09.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: ACHTES OFFIZIELLES FORENTREFFEN: DELIRIA ÖVER MÜNCHEN

Beitragvon Brainbug » 17. Okt 2017, 10:57

Servus!

Auch von mir einen herzlichen Dank an die Organisatoren, die Kofferraumbier-Spender, die Menschen, mit denen ich mich auf höchstem Niveau austauschen konnte, die Filmauswahl, das Werkstatt-Kino, München, das Wetter, .....

.... es war mal wieder ein fantastisches Forentreffen! :verbeug:

Ich freue mich schon jetzt auf das nächste Delirium! :thup: :prost: :nick:
Benutzeravatar
Brainbug
 
Beiträge: 77
Registriert: 01.2013
Wohnort: Matool
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Gialli"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste