Verflucht und verkommen - Terence Young (1974)

Moderator: jogiwan

Verflucht und verkommen - Terence Young (1974)

Beitragvon Onkel Joe » 1. Sep 2010, 20:43

Bild
Verflucht und verkommen aka Verflucht sind sie alle
Originaltitel:The Klansman
Herstellungsland:USA/1974
Regie:Terence Young
Darsteller:Lee Marvin, Richard Burton, Cameron Mitchell, O.J. Simpson, Lola Falana, David Huddleston, Luciana Paluzzi, Linda Evans, Ed Call und John Alderson.
Story:In einer kleinen Stadt in Alabama machen sich in den 60er Jahren die Bürgerrechtsbewegung der Farbigen mehr und mehr bemerkbar. Demonstrationen müssen gewährt werden, um die Bürger an die Urne zu bringen. Doch der örtliche Klu-Klux-Klan sieht das gar nicht gern, woraufhin Sheriff Bascomb (Lee Marvin) alle Hände voll zu tun hat, die Gemüter zu beruhigen. Als jedoch ein Schwarzer eine Weiße (Linda Evans) vergewaltigt und die örtlichen Fanatiker wahllos einen Farbigen kastrieren und erschießen, greift dessen Kumpel Garth (O.J.Simpson) zur Selbstjustiz und erledigt die Mörder nacheinander aus dem Hinterhalt. Daraufhin beginnt ein gefährliches Kesseltreiben, dessen Ziel der Farmer Stancill (Richard Burton) ist, der kostenlos Farbige auf seinem Grund leben läßt. Die Wut der rassistischen Kleinbürger ist grenzenlos...

Ein starker Film der zu unrecht in der Versenkung verschwunden ist, mittlerweile gibts eine mehr als brauchbare DVD zu diesem Titel die ich jedem hier empfehlen möchte.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14326
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Verflucht und verkommen - Terence Young

Beitragvon dr. freudstein » 1. Sep 2010, 20:48

Hast Du ein paar Screenshots oder Links zu den DVD-Shops? Ich glaub ich kenn den. Heißt da einer Byron (eine der Hauptfiguren) oder so mit Vornamen?

Würde ich mir holen, zusammen mit MISSIPPI BURNING.
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Verflucht und verkommen - Terence Young

Beitragvon Onkel Joe » 1. Sep 2010, 20:56

Gib "VERFLUCHT UND VERKOMMEN" auf Ebay ein und du bekommst die DVD serviert :mrgreen: .
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14326
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Verflucht und verkommen - Terence Young

Beitragvon Onkel Joe » 8. Sep 2010, 11:18

Zu diesem Titel ist etwas passiert das mir noch nie untergekommen ist, es gibt 2 verschiedene Firmen die den Film mit fast genau dem selbem Cover auf den Markt geworfen haben.Die DVD von Pest äh Best-Entertainment kann man getrost vergessen, ganz miese quali das ganze.Die von M.I.B bzw. MVL mit dem Vermerk Orginal Version über dem Fsk 16 Flatschen ist die mit dem überzeugenden Bild.

Bild
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14326
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Verflucht und verkommen - Terence Young

Beitragvon dr. freudstein » 20. Mär 2011, 23:39

Ja, die Best Entertainment habe ich :(
Wirklich, ich kannte den Film doch schon (VHS Rip) und es sieht aus, als hätte man diese VHS Version genommen. Total abgenudeltes Teil mit teils schlechtem Bild und Störungen.
Dafür brauche ich ja keine DVD zu kaufen, sondern kann bei den Tapes bleiben.
Müll, auch kein Bonusmaterial außer Screenshots (Bildergalerie).

Ja, MISSISSIPPI BURNING habe ich auch nur als Tape, ein Vergleich kann man wohl nur im Zusammenhang auf den Inhalt ziehen. Ganz so genial kommt dieses Teil nicht weg, aber zeichnet die eklige Situation der 60er Jahre gut auf. Mir kocht das Blut angesichts dieser stupiden Rednecks und des KKK, dessen Einfluß in allen Schichten und Rängen zu finden ist. Aber das Thema lassen wir hier lieber. Leider ist dieser Film nicht nur reine Fiktion gewesen, sondern war und ist zum Teil noch allgegenwärtig.

Namhafte Schauspieler sind hier vertreten. Wirklich kein Meisterwerk, aber ein guter Film. Keine überzogene Dramaturgie, sondern so denke ich, sehr realistisch wiedergegeben und nicht nur auf Effektehascherei drauf aus gewesen.
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Verflucht und verkommen - Terence Young

Beitragvon Adalmar » 14. Mai 2012, 23:07

Habe die DVD von MVL gerade gesehen. Eine überzeugende Bildqualität sieht für mich doch anders aus. Im OFDb-Eintrag steht "Sehr gute Bild- und Tonqualität", dabei ist das ganze mehr oder weniger auf gutem VHS-Niveau. Da hatte ich doch etwas mehr erwartet, zumal sich manchmal die Kompression unangenehm bemerkbar macht. Hier mal ein paar Impressionen der besseren Sorte:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Zudem wirkt es schon seltsam, wenn da steht "Alle Nacktszenen sind drin", wenn es insgesamt eine einzige Nacktszene gibt.

Der Film ist ganz gut, die Klan-Anhänger sind schön fiese Gestalten und Lee Marvin und Richard Burton versuchen sich sorgenvoll irgendwo zu positionieren, ohne dass sie sich als Darsteller groß anstrengen würden. Luciana Paluzzi macht optisch schon was her, ihre Rolle ist jedoch recht belanglos geraten.
Bild
N・H・K に ようこそ!
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4629
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Verflucht und verkommen - Terence Young

Beitragvon Onkel Joe » 15. Mai 2012, 12:37

Wegen der Quali sollte man glaube ich nicht so kleinlich sein, bei diesem Film sollte man nehmen was da kommt.
Es gibt diesen Film nirgends auf der Welt in einer besseren Quali und ich glaube auch nicht das da irgendwann mal was nachkommt ;) .In den USA gibts den Film soweit ich weiß gar nicht auf scheibe und bezweifle das diese Thematik großes Geld für ein neues Mastering ausspuckt.Das kann ich mir einfach nicht vorstellen und so schlimm ist die MVL scheibe nun wirklich nicht.The Klansman ist ein MUSS für Filmfans.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14326
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Verflucht und verkommen - Terence Young

Beitragvon Adalmar » 15. Mai 2012, 19:02

Stimmt schon, guckbar ist der Film so auf jeden Fall. Nur hatte der OFDb-Eintrag bei mir viel höhere Erwartungen geweckt. Was meine Screenshots angeht, habe ich allerdings eher überdurchschnittliche genommen. Manchmal bilden sich schon recht deutliche digitale Klötzchen und derartige Dinge.
Bild
N・H・K に ようこそ!
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4629
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Verflucht und verkommen - Terence Young

Beitragvon McBrewer » 2. Mai 2017, 12:10

Bild

Verflucht und verkommen ist schon ein verdammt harter Brocken an Filmmonster, der sichtlich überrascht.
Zu Beginn wird man gleich mit schmissigen Soul begrüßt, während kurz danach eine versuchte Vergewaltigung beklatscht wird.
Erst recht die Sprache/Dialoge, soviel "Nigger" hier und "Nigger" da hatte ich in letzter Zeit (gottseidank) selten gehört und vielleicht ist man da auch bei der sauberen Sprache in aktuellen/Modernen Produktionen empfindlicher geworden. Die Gewalt, die immer wieder von den arischen, christlichen Kaputzenmännern ausgeht, sorgt dabei immer wieder für verständnisloses Kopfschütteln. Noch dazu, das dies von der Restlichen Kleinstadtgemeinde eher als *muß ja* hingenommen & geduldet wird. Da wünscht man sich ganz schnell eine SHAFT oder Truck"CHICAGO POKER"Turner herbei...der ja dann auch zumindest in Gestalt von OJay Simpson für halbwegs Zuschauergesrechtigkeit sorgt :rambo:

Toller Film, den man gerne noch einmal schauen..wenn ich den doch nochmal in einer besseren Qualität sehen könnte. Hatte aufgrund der Tipps hier ja Ausschau nach der besseren "Original Version" gehalten & zugelegt, leider war das aber auch die schreckliche Auflage von Great Movies :thdown:
Video 1 : 1 übernommen mit allen Fehlern, sogar das das Video kurz zum ende stoppte & die Szene nochmal wiederholt wurde :palm: So mag ich den kein zweites Mal schauen & die Klansmänner sollte mal DIESE Verantwortliche dafür aus der Stadt jagen :basi:
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2241
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron
web tracker