Unter Verdacht - Robert Siodmak (1944)

Moderator: jogiwan

Unter Verdacht - Robert Siodmak (1944)

Beitragvon sergio petroni » 22. Jan 2017, 14:36

UNTER VERDACHT

Bild

Originaltitel: The Suspect

Alternativtitel: Schuld ohne Ende

Herstellungsland-/jahr: USA 1944

Regie: Robert Siodmak

Darsteller: Charles Laughton, Ella Raines, Molly Lamont, Stanley Ridges, Henry Daniell, Rosalind Ivan,
Dean Harens, Raymond Severn, Eve Amber, Maude Eburne, Clifford Brooke, John Berkes, ...

Story: Philipp Marshall (Charles Laughton) ist im London des Jahres 1902 das, was man einen guten Menschen nennt: Als Geschäftsführer eines kleinen, soliden Einzelhandelsunternehmens ist er gleichermaßen beliebt bei Angestellten und Kunden. Nur privat hat er’s weniger gut getroffen: Zuhause nämlich führt die keifige und dominante Gattin Cora (Rosalind Ivan) das Regiment und macht den Ihren das Leben zur Hölle.
So beginnt Philipp eine heimliche Romanze mit der jungen Mary (Ella Raines), hinter die aber trotz aller Vorsicht bald auch Cora kommt. Nicht nur verweigert sie Philipp die Scheidung: Sie droht dazu, die beiden Turteltäubchen gesellschaftlich zu ruinieren, obwohl der Gatte schweren Herzens die Beziehung zu Mary bereits beendet hat, um noch einmal einen Versöhnungsversuch zu starten.
Aber, oh, Wunder: Eines Tages erleidet das zänkische Weib einen tödlichen Unfall. Ein Unfall, der Inspektor Huxley (Stanley C. Ridges) von Scotland Yard auf den Plan ruft, der wiederum schnell Ungereimtheiten entdeckt. Das einzige, was ihn davon abhält, Philipp trotz dringenden Tatverdachts zu verhaften, ist das scheinbar fehlende Mordmotiv. Philipp aber heiratet endlich Mary, mit dem willkommenen Nebeneffekt, dass diese damit als potenzielle Zeugin vor Gericht ausscheidet. Doch Huxley hat inzwischen Witterung aufgenommen wie ein Bluthund. (quelle: film-maniax.de)
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 4451
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Unter Verdacht - Robert Siodmak (1944)

Beitragvon sergio petroni » 23. Jan 2017, 12:59

Charles Laughton ist einfach wunderbar in diesem ruhigen Film Noir, dessen Schauplatz das London der Jahrhundertwende ist. Vorlage war der echte Fall des Dr. Crippen, der um das Jahr 1910
in London Schlagzeilen machte.

Ein Gerichtsreporter schrieb damals:
„Wir mögen von Crippen die Vorstellung eines hasserfüllten Menschen haben; aber niemand, der mit ihm in Berührung kam, hat ihn so beschreiben können – er war wohl einfach ein liebenswürdiger Mörder.“

Und genau das ist der Eindruck, den man als Zuschauer von Dr. Marshall (Laughton) hat.
In stimmungsvoller Schwarzweißfotographie entwickelt Siodmak hier eine Geschichte,
die den Zuschauer nicht unberührt läßt. Die Darsteller sind überzeugend und füllen ihre
Rollen immer auch mit einem Anklang von Selbstzweifel aus; lediglich Marshalls
Ehefrau (Rosalind Ivan, Spitzname unter Schauspielkollegen "Ivana, die Schreckliche") scheint mir etwas zu eindimensional bösartig gezeichnet. Aber sonst würde der Film vielleicht nicht so gut funktionieren.
6,5/10
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 4451
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste