The Green Inferno - Eli Roth (2013)

Moderator: jogiwan

The Green Inferno - Eli Roth (2013)

Beitragvon purgatorio » 1. Apr 2014, 16:58

THE GREEN INFERNO

Bild

Deutscher Titel: The Green Inferno
Originaltitel: The Green Inferno

Regie: Eli Roth
Produktionsland: USA (2013)

Darsteller: Lorenza Izzo, Ariel Levy, Sky Ferreira, Nicolás Martínez, Kirby Bliss Blanton, Aaron Burns, Magda Apanowicz, Matías López, Daryl Sabara, Stefano Villabona, Cody Pittman, Mary Dunworth...

Story:
Studentische Protestaktion im südamerikanischen Dschungel endet als Buffet...
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 15115
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: THE GREEN INFERNO - Eli Roth (2013)

Beitragvon karlAbundzu » 7. Apr 2014, 18:35

aus mienem ftb:
GREEN INFERNO
USA, 2013, R: Eli Roth, D: Kirby Bliss Blanton, Lorenza Izzo, Ariel Levy, Aaron Burns, Magda Apanowicz, Sky Ferreria; M: Manuel Riveiro
EIne Studentin verknallt sich in einen Aktivisten, will auch mal was politisches machen, und fliegt, um so was zu üben, mit einem Haufen naiver StudentInnen nach Südamerika, um Bulldozer zu stoppen, die u.a. ein unberührtes Dorf plattmachen wollen. Nach fast schiefgeganger Aktion stürzen sie auf dem Rückflug ab und werden von eben dieser Urbevölkerung gefangengenommen und nach und nach verspeist.
Eli Roth zeigt hier eine Hommage an die alten Kannibalenfilme. Er inszeniert dieses aber als Komödie: Er nimmt keinen Charakter ernst, dass sind alles Abziehbilder in ihrer Naivität und/oder Korrumpierbarkeit oder Egoismus. Die einzige, die eine Entwicklung durchmacht (und die nach und nach auch Kontur ausserhalb ihres Klischees bekommt) ist der Hauptcharakter Justine (in dem Umfeld gut dargestellt von Lorenza Izzo). Und so bleibt alles auch ein Witz: Die Gewalt ist übertrieben und wird explizit gezeigt, man hat halt kein Mitleid mit den meisten, ein paar der szenischen Einfälle Roth sind wirklich lustig, man bekommt Lust, sich wieder ein paar der alten Italiener anzusehen. Leider ist es auch kaum mehr als ein langer ordentlicher Witz, den uns der komische Onkel erzählt, den wir ganz witzig, aber auch sonderbar finden.
An neuem aktuellen ist eigentlich nur die Thematik der Frauenbeschneidung drin, und das Ende kommt erstaunlich moralisch daher...
Gefilmt ist das alles natürlich sehr gut, das fängt schon mit dem Vorspann an, Kamera und Farben toll, Musik sehr ordentlich. Die Bauten, nun ja, das Einheimischendorf fand ich ja viel zu sauber und die aufgespießten Köpfe und was so zu einem Kannibalen - Hort gehört wirkten deplaziert, bzw. hindrapiert. (nebenbei: bei einigen Szenen nur mit den Dorfbewohnern flog mir Werner Herzog durch den Kopf, den hat sich Eli Roth wohl auch genauer angesehen).
Und die beiden Chef-Dörfler, die Schamanin und so eine Art Obergeneral sahen nicht nur total anders und merkwürdig auch, sondern die sollten wohl hemmungslos overacten; paßte zu einem Witz ja auch gut, aber die Schamanin hat sich wohl vor allem an Johnny Depp in Lone Ranger orientiert. Aber zu den sonst originären besetzten Statisten passte das nun gar nicht.
Im Abspann verrät uns Roth noch, wo er alles abgekupfert hat, netter Service für die Leute, die nicht so in der Thematik drin sind.
Ich stehe den alten Kannibalen Filmen so gegenüber wie vielen anderen Genres, es gibt da großartiges und es gibt da mittelmäßiges und es gibt da Quatsch. Eli Roth hat scheints keinen Ernst genommen und somit eher eine Parodie als eine Hommage geschaffen, mit ekligen Schauwerten und sich über naive liberale besserwisserische US-Amis sich lustig zu machen ist wohl auch immer ok. Nur auch ein bißchen arrogant, grad wenn man seine Message am Ende dann doch noch mit reinhaut.
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 6115
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: THE GREEN INFERNO - Eli Roth (2013)

Beitragvon TufkaT » 7. Apr 2014, 18:45

Danke für das ausführliche Review. :thup:

Das klingt aber zumindest interessant und läuft dann i-wann auf eine Sichtung hinaus, auch wenn ich die Einschätzung als "Parodie" leicht abschreckend finde.
TufkaT
 
Beiträge: 4614
Registriert: 06.2012
Geschlecht: männlich

Re: THE GREEN INFERNO - Eli Roth (2013)

Beitragvon purgatorio » 7. Apr 2014, 18:55

Unter Berücksichtigung meiner Thesen in Buchform finde ich gerade die Variation zur Parodie als angenehmen Einfall, der die rassistische Verklärung des Motivs entschärft, da sie dem Humor zuträglich sein müsste. Natürlich müsste ich für eine genauere Einschätzung den Film mal sehen.
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 15115
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: THE GREEN INFERNO - Eli Roth (2013)

Beitragvon karlAbundzu » 8. Apr 2014, 15:31

purgatorio hat geschrieben:Unter Berücksichtigung meiner Thesen in Buchform finde ich gerade die Variation zur Parodie als angenehmen Einfall, der die rassistische Verklärung des Motivs entschärft, da sie dem Humor zuträglich sein müsste. Natürlich müsste ich für eine genauere Einschätzung den Film mal sehen.

hinsischtlich deines Buches (dass ich jetzt mal unbedingt kaufen muß) ist der Film natürlich interessant.
Ich weiß auch nicht, ob Roth das als Parodie meinte, ich glaube er wollte eine reine Hommage machen, nur ist ihm das m. E. nicht gelungen, bzw. er sieht in den alten Kannibalenfilmen etwas anderes als ich.
Rassismus ist hier kaum zu sehen, aber bei einer grundsätzlich menschenfeindlichen einstellung sind halt alle menschen doof :D
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 6115
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: THE GREEN INFERNO - Eli Roth (2013)

Beitragvon purgatorio » 29. Mai 2014, 07:19

recht starkes neues Poster zum Film - wesentlich besser als dieses Fake-Ding, dass seit geraumer Zeit als potenzielles Cover für DVD und BlauStrahl durch das Netz gereicht wird

Bild

via: http://www.fandango.com/genre/horror-mo ... ere/747956
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 15115
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: THE GREEN INFERNO - Eli Roth (2013)

Beitragvon jogiwan » 29. Mai 2014, 13:55

zuerst soll der Anfang des Jahres bereits auf DVD kommen und jetzt startet der im September im Kino? WTF?
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 32259
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: THE GREEN INFERNO - Eli Roth (2013)

Beitragvon purgatorio » 30. Mai 2014, 07:39

jogiwan hat geschrieben:zuerst soll der Anfang des Jahres bereits auf DVD kommen und jetzt startet der im September im Kino? WTF?


ich glaube aber, dass der bei uns nicht mehr Kino kommt, oder? Wir haben doch September als Release-Termin für DVD und BlauStrahl? :?
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 15115
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: THE GREEN INFERNO - Eli Roth (2013)

Beitragvon TufkaT » 5. Aug 2014, 20:28

The Green Inferno mit keine Jugendfreigabe

Eli Roths Kannibalenstreifen kommt ungeschnitten nach Deutschland

Spätestens seit dem Release von Hostel hat sich Eli Roth einen Namen unter den Horrorfilmfans gemacht. Auch den deutschen Zensurbehörden ist er kein Unbekannter. Sein Hostel 2 bekam die volle Breitseite der Zensur zu spüren und wurde letztendlich nach §131 StGB beschlagnahmt und eingezogen. In den folgenden Jahren war er dann hauptsächlich als Produzent und Schauspieler unterwegs, bevor er 2013 seinen nächsten Horrorfilm drehte: The Green Inferno. Eine Hommage an den berüchtigten Cannibal Holocaust von Ruggero Deodato, welcher in Deutschland wegen Gewaltverherrlichung einkassiert wurde.

Im Grunde also die besten Voraussetzungen für erneute Probleme mit der FSK & Co. Doch die FSK, welche in der letzten Zeit wieder etwas liberaler zu werden scheint, hatte keine großen Probleme mit dem Kannibalenfilm. Seit heute listet die Datenbank die Prüfung mit "keine Jugendfreigabe". Wir haben uns natürlich mit Constantin Film in Verbindung gesetzt und bestätigt bekommen, dass der Film ohne Schnitte seine Freigabe erhalten hat. Der Film wird also ungeschnitten in Deutschland erscheinen.

The Green Inferno wird ab dem 6. November 2014 auf DVD und Blu-ray in den Regalen der Kaufhäuser zu kaufen sein.


Quelle: http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=7749
TufkaT
 
Beiträge: 4614
Registriert: 06.2012
Geschlecht: männlich

Re: THE GREEN INFERNO - Eli Roth (2013)

Beitragvon purgatorio » 23. Jan 2015, 12:10

...und wieder ist die Veröffentlichung verschoben. Neutermin gibt es noch nicht :cry:
http://www.schnittberichte.com/ticker.php?ID=1421
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 15115
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron