Starship Troopers - Paul Verhoeven (1997)

Moderator: jogiwan

Re: Starship Troopers - Paul Verhoeven

Beitragvon Adalmar » 8. Jan 2013, 19:39

Hervorragender Film, neben Robocop einer meiner Lieblingsvertreter aus dem SF-Genre. Nur schade, dass in der deutschen Fassung die politische Brisanz (eine im satirischen Sinne positiv dargestellte Militärdiktatur) durch teilweise alberne Änderungen herauszensiert wurde, wobei die Synchro doch ansonsten sehr gelungen ist.

http://schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=1547
Bild
N・H・K に ようこそ!
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4694
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Starship Troopers - Paul Verhoeven

Beitragvon McBrewer » 20. Mai 2015, 17:29

Starship Troppers läuft alle (un-)geraden Jahre mal im Player, so wie auch letztens, und gewinnt JEDESMAL sämtlich Duelle!
Der Film ist ein Bombe. Damals im ProgrammKino in Braunschweig hat das überwiegend Studentische Publikum den Film mit Applaus wohlwollend begleite. Der ist so schön Comichaft & in seinem Militärgehabe überzogen, das man ihn NUR als böse Satire verstehen kann/muss !
Die Synchrozensur ist mir noch gar nicht so bewusst gewesen, aber nach dem Schnittbericht ist die änderung mehr als ärgerlich. ich muss mal bei meiner Touchstone Disc schauen/hören, ob sich die deutschen Untertitel auf die deutsche Tonspur oder das Original Tonformat beziehen.
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2269
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich

Re: Starship Troopers - Paul Verhoeven

Beitragvon purgatorio » 20. Mai 2015, 17:42

Adalmar hat geschrieben:Hervorragender Film, neben Robocop einer meiner Lieblingsvertreter aus dem SF-Genre. Nur schade, dass in der deutschen Fassung die politische Brisanz (eine im satirischen Sinne positiv dargestellte Militärdiktatur) durch teilweise alberne Änderungen herauszensiert wurde, wobei die Synchro doch ansonsten sehr gelungen ist.

http://schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=1547


oha... das war mir in der Intensität dann wohl nicht klar. Krasse Sache.
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14655
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Starship Troopers - Paul Verhoeven

Beitragvon Blap » 20. Mai 2015, 18:49

McBrewer hat geschrieben: ich muss mal bei meiner Touchstone Disc schauen/hören, ob sich die deutschen Untertitel auf die deutsche Tonspur oder das Original Tonformat beziehen.


Wenn ich mich richtig erinnere, sind die deutschen UT der alten DVD an den O-Ton angepasst, auf neueren Auswertungen nicht mehr. Ich rate gleich zum Originalton, erspart sämtliche Fußangeln.

---

Ein wenig OT, packe es dennoch hier rein. In den letzten Jahren genieße ich Filme immer häufiger im Originalton, zwar schätze ich auch so manche Synchro sehr, doch letztlich obsiegt der O-Ton in 99,5 Prozent aller Fälle.
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4135
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Starship Troopers - Paul Verhoeven

Beitragvon McBrewer » 20. Mai 2015, 20:45

Blap hat geschrieben:Ein wenig OT, packe es dennoch hier rein. In den letzten Jahren genieße ich Filme immer häufiger im Originalton, zwar schätze ich auch so manche Synchro sehr, doch letztlich obsiegt der O-Ton in 99,5 Prozent aller Fälle.


zwar Offtopic, aber das ist halt die ewige Gretchenfrage: Original vs. Synchronsprache.
Ich selbst schätze durchaus die Originalsprache bei Filmen, können diese dadurch doch erheblich die Atmosphäre steigern. z.B. die unterschätzte Paul Thomas Anderson/Adam Sandler Tragik-Komödie Punch-Drunk Love ist in der eingedeutschten Version kaum schaubar, im Original aber ein echtes Juwel.
Aber mangels fehlerfreien englisch Kenntnissen greife ich doch meist lieber auf eine deutsche Tonspur zurück, die dann auch ein wenig "entspannt". Und sind gute Sprecher am Werk bzw. macht die Synchronregie vieles richtig kann man auch durchaus seine Spaß haben 8-)
Aber halt ärgerlich, das wie im Falle von Starship Troopers, dann das Original verfälscht bzw. falsch wieder gegeben wird. :thdown:
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2269
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich

Re: Starship Troopers - Paul Verhoeven (1997)

Beitragvon jogiwan » 6. Feb 2017, 08:37

(Anti-)Kriegs-Actionfilme mit militärischer Komponente sind ja nicht gerade meine Baustelle bzw. ein Genre, dass ich sonderlich ernstnehmen kann und wenn ich irgendwas eigentlich so gar nicht mag ist das diese Art von Hurra-Patriotismus, die unterschwellige Aufrüstungs-Propaganda und heldenhafte Figuren(über)zeichnung, die dem Zuschauer bei dieser Art von Filmen auf eher unreflektierte Weise nahegebracht werden. Daher tue ich mir auch mit „Starship Troopers“ etwas schwer, auch wenn Verhoeven mit einer comichaften Art, Sci-Fi-Szenario und seinen Figuren mit dieser Art von Filmen abrechnet und in bester Propagandamanier auf eigentlich bitterböse Weise der imho ohnehin sehr offensichtlichen Lächerlichkeit preisgibt. Ich war seinerzeit im Kino schon nicht sonderlich begeistert und auch die gestrige Sichtung im englischen Original hat bewiesen, dass mir dieser Film mit seiner Thematik einfach nicht liegt und in Zeiten wie diesen, in denen von Populisten bewiesen wird, wie einfach doch ein bestimmtes Feindbild kreiert werden kann, habe ich ehrlich gesagt auch wenig Lust auf derartige Filme. Schon allein die Tatsache, dass es hier Sequels und sogar eine Serie gibt, zeigt doch eigentlich, dass der Kern der Sache bei vielen nicht so wirklich angekommen zu sein scheint, bzw. mancher sich hier ohnehin nur das herausnimmt, was er möchte…
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26780
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Starship Troopers - Paul Verhoeven (1997)

Beitragvon Pippolino » 10. Feb 2017, 14:16

Es wird an einer Neuverfilmung geschraubt, die sich an die Vorlage von Robert Heinlein orientiert. Der Roman soll seinerseits auch schon kontrovers gewesen sein. Danach überraschte Robert Heinlein mit einem pazifistischen Werk (Stranger in a Strange Land), das sogar von den Hippies "gegrokt" wurde.
Benutzeravatar
Pippolino
 
Beiträge: 64
Registriert: 01.2017
Wohnort: Milano, Lombardia
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Starship Troopers - Paul Verhoeven (1997)

Beitragvon jogiwan » 17. Aug 2017, 14:31

what the bug?! :lol:

schnittberichte.com hat geschrieben:Starship Troopers ungekürzt von FSK geprüft

Starship Troopers (1997) von Paul Verhoeven lief noch ungekürzt in den deutschen Kinos und kam so auch auf VHS heraus. Die Bundesprüfstelle wurde im März 1999 auf ihn aufmerksam und sprach eine Indizierung aus.

Im Fernsehen liefen verschieden gekürzte Fassungen. Auf DVD und Blu-ray folgten im Laufe der Jahre auch einige Veröffentlichungen, die ungeschnitten waren. Im Juli 2017 erfolgte nach 18 Jahren die vorzeitige Listenstreichung und die FSK gab Starship Troopers jetzt uncut ab 16 Jahren frei.


quelle: http://www.schnittberichte.com/ticker.php?ID=3926
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26780
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

web tracker