Shocker - Wes Craven (1989)

Moderator: jogiwan

Re: Shocker - Wes Craven (1989)

Beitragvon buxtebrawler » 31. Aug 2012, 21:16

horror1966 hat geschrieben:Ja klar, den finde ich richtig gut.


Ich fand den auch gut. Der war so, wie ich mir eigentlich "Shocker" erhofft hatte.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23882
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Shocker - Wes Craven (1989)

Beitragvon horror1966 » 31. Aug 2012, 23:09

buxtebrawler hat geschrieben:
horror1966 hat geschrieben:Ja klar, den finde ich richtig gut.


Ich fand den auch gut. Der war so, wie ich mir eigentlich "Shocker" erhofft hatte.



House III ist für mich sogar der beste Teil der Reihe, die Komödien fand ich gar nicht einmal so genial, wie viele sie machen. Bei der ersten Ansicht von Shocker war ich zunächst auch ein wenig enttäuscht, doch mittlerweile schaue ich mir den Film immer wieder gern an.
Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
 
Beiträge: 5597
Registriert: 06.2010
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht: männlich

Re: Shocker - Wes Craven (1989)

Beitragvon McBrewer » 1. Sep 2012, 19:24

Ich fand den damals recht spannend: hatte ich mit dem ollen VIDEO2000-Recorder mal im Rahmen von "Hildes wilde Horrorshow" aufgenommen. Thematik Serienkiller-Fernsehmechaniker fand ich auch recht ansprechend, da mein Hausherr nebenberuflich zu der Zeit, die zweite Arbeit (>TV-Mechaniker, nicht Schlitzer!) ausübte.
Mir hat natürlich auch der Retro-Heavy-Rock-Soundtrack wieder Herz & Ohr geöffnet. Immer noch ein Ohrwurm (emp-)finde ich MEGADETH`s Mäddl-Versions zu Alice Coopers "No More Mr. Nice Guy"

www.myvideo.de Video From : www.myvideo.de


:thup:
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2297
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich

Re: Shocker - Wes Craven (1989)

Beitragvon McBrewer » 3. Sep 2012, 10:41

Der "Roman" zum Film glänzt übrigens mit ein paar netten Details, die im Film zu kurz kommen 8-)

Bild
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2297
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich

Re: Shocker - Wes Craven (1989)

Beitragvon dr. freudstein » 5. Sep 2012, 20:33

McBrewer hat geschrieben:Der "Roman" zum Film glänzt übrigens mit ein paar netten Details, die im Film zu kurz kommen 8-)

Bild


Oh, das Taschenbuch hab ich hier. Bislang ungelesen. Aber ich kenne den Film auch noch nicht :cry: :oops:
Was mache ich, erst den Film schauen und dann das Buch lesen oder andersrum?
Was ist mit "nett" gemeint? (ohne zu spoilern)
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Shocker - Wes Craven (1989)

Beitragvon McBrewer » 6. Sep 2012, 00:19

*ach*, mein lieber Doc Froidstoner :troest:
mach es so wie icke einst : erst den Film mit ein/zwei guten Freunden (>Bier!) schauen :prost: und dann das TB als Klo-lektüre dazu lesen :thup:

"nette Details" = wie es sich immer so mit Film - Roman verhält: in ein einem Buch stehen immer ein paar feinere Details, die der geneigte Filmemacher nie so wirklich auf Zelluloid bannen kann ;) 8-)
Laß Dich überraschen...wie gesagt: ich mochte diesen Horrror-Flick sehr. Hatte mich auch sehr (am Anfang!) an NIGHTMARE erinnert.
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2297
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich

Re: Shocker - Wes Craven (1989)

Beitragvon jogiwan » 7. Dez 2013, 08:54

Unterhaltsamer, aber doch auch etwas seltsamer Film von Wes Craven, der dem geneigten Fan hier ein bisschen was von allem serviert. Ein Horror-Chop-Suey mit ein bissl eigene Ideen, ein bissl Slasher, Okkult-Horror und eine Prise "Cronenberg", die aber dank farblosen Hauptdarsteller nicht so richtig zünden möchte. Zwar ist auf dem Bildschirm immer was los, aber wenn man nicht eine Affinität zum Trash hat, kann man die zunehmend haarsträubende Handlung auch als großen Mist empfinden. Auf der anderen Seite macht "Shocker" aber gerade deswegen wieder großen Spass und der FBI-Chef als abgrundtief-böser Serienkiller mit Hang zu schwarzer Magie und Elektrizität macht ja wieder vieles wett. Lustiger und blutiger Blödsinn, der an entsprechenden Tagen auch gut funktioniert - an falschen Tagen aber lieber im Regal bleiben sollte.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 27186
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Shocker - Wes Craven (1989)

Beitragvon buxtebrawler » 13. Jun 2017, 10:48

Erscheint voraussichtlich am 20.07.2017 bei StudioCanal noch einmal auf Blu-ray und DVD:

Bild Bild

Extras:
Dokumentation: The Music of Shocker, Storyboard vs. Film – Ein Vergleich, Interviews, Audiokommentar, Trailer, Wendecover

Quelle: OFDb-Shop
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23882
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste