Security - Alain Desrochers (2017)

Moderator: jogiwan

Security - Alain Desrochers (2017)

Beitragvon sergio petroni » 9. Mär 2018, 13:24

SECURITY

Bild

Originaltitel: Security

Herstellungsland-/jahr: USA/BUL 2017

Regie: Alain Desrochers

Darsteller: Antonio Banderas, Ben Kingsley, Liam McIntyre, Chad Lindberg, Gabriella Wright,
Cung Le, Mark Rhino Smith, Bashar Rahal, Jiro Wang, Velimir Velev, Ivailo Dimitrov,
Lillian Blankenship, ...

Story: Seit er aus dem Kriegsdienst ausgeschieden ist, hat der ehemalige Elite-Soldat Eduardo 'Eddie' Deacon (Antonio Banderas) Schwierigkeiten, sich mit „herkömmlichen“ Jobs über Wasser zu halten. Aus Mangel an Alternativen tritt er eines Tages eine Stelle als Sicherheitsmann in einem heruntergekommenen Einkaufszentrum in einer ebenso schäbigen Gegend an. Doch schon die erste Nacht im neuen Beruf erfordert von ihm eine Rückbesinnung auf seine alten Fähigkeiten. So öffnet er die Tore für ein verzweifeltes Mädchen, auf die der skrupellose Gangsterboss Charlie (Ben Kingsley) Jagd macht, da sie als Kronzeugin in einem großen Fall gegen ihn aussagen soll. Zwar ist die elf Jahre alte Jamie (Katherine de la Rocha) bei einem Überfall auf den Polizeikonvoi, der ihr sicheres Geleit gewähren sollte, nochmal knapp mit dem Leben davongekommen, doch dauert es nicht lang, bis die Verfolger ebenfalls bei der Mall auftauchen. Allerdings haben sie die Rechnung dabei ohne den wehrhaften neuen Sicherheitsmann gemacht...
(quelle: filmstarts.de)
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5243
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Security - Alain Desrochers (2017)

Beitragvon sergio petroni » 12. Mär 2018, 15:36

Antonio Banderes gibt den ausgebrannten Veteran Eddie Deacon. Um seine Familie wieder
vereinen zu können, nimmt er einen Job als Wachmann in einer Mall an.
Gleich in der ersten Nacht darf Deacon seine enormen Fähigkeiten als ehemaliger Elitesoldat
zur Anwendung bringen. Zusammen mit seinen jungen und unerfahrenen Kollegen muß
Deacon die Mall gegen eine Armada von gnadenlosen Killern verteidigen. Diese sind auf
der Suche nach der Elfjährigen Jamie, einer Kronzeugin gegen das organisierte Verbrechen,
die sich in die Mall geflüchtet hat. Mit allen Mitteln versucht der Anführer des Killerkommandos
(Ben Kingsley) Jamies habhaft zu werden. Nicht viele werden diese Nacht überleben.

Als am Anfang noch nicht ganz klar ist, in welche Richtung die Chose läuft, hat der Film
seine stärksten Momente. Als das große Geballer einsetzt, gemahnt das an einen
"Stirb-Langsam"-"Boy-Soldiers"-Hybriden in dem Antonio Banderas auch noch
einige coole Gesten aus "Desperado" nachahmen darf. Handwerkliche Fehler gibt es keine
nennenswerten in dieser in Bulgarien gedrehten Produktion.
Actiondurchschnittsware mit Banderas und Kingsley als zwei namhaften Zugpferden,
denen man beim Overacting noch einigermaßen amüsiert zuschaut.
5/10
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5243
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste