SATANAS - DAS SCHLOSS DER BLUTIGEN BESTIE (1984)

Moderator: jogiwan

SATANAS - DAS SCHLOSS DER BLUTIGEN BESTIE (1984)

Beitragvon karlAbundzu » 3. Mai 2017, 18:11

SATANAS - DAS SCHLOSS DER BLUTIGEN BESTIE (USA, GB 1984)
Bild
R: Roger Corman
D: Vincent Price, Hazel Court, Jane Asher, David Weston, Nigel Green, Patrick Magee, Paul Whitsun-Jones, Robert Brown, Julian Burton, Skip Martin
K: Nicholas Roeg
M: David Lee
Italien im Mittelalter: der Satanist, Zyniker und dekadente Adlige gibt eine Gesellschaft, die sich in seinem Schloss vor dem roten Tod sicher fühlen und orgiastisch feiern.
Aus einem niedergebrannten Dorf brachte der Prinz sich Francesca mit, um sie zu formen. Ihren Geliebten und ihren Vater nahm er zu seinem Amüsement auch gleich mit. Doch für den Tod sind Mauern und gesperrte Tore nicht so richtig das Hindernis.
Auf Motiven von Poes „Die Maske des roten Todes“, teil des Poe-Zyklusses von Roger Corman.
An der Kamera diesmal dabei: Nicholas Roeg, der das richtig gut macht. Knallige Farben, leicht schräge unwirkliche Einstellungen.
In der Hauptrolle Vincent Price!!! Und er gibt wieder alles, die Augen, die Gesten, das Zurücknehmen und dann wieder Gasgeben, herrlich.
Neben ihn die unfreiwillig konkurrierenden Frauen Hazel Court, dem Satan geweiht, und Jane Asher, die Unschuldige. Die beide in ihrer eigenen Art ihre Entwicklung glaubwürdig durchspielen. Fun Fact: Inzwischen ist Jane Besitzerin einer Fertigkuchenfirma.
Zu entdecken noch ein bekanntes Gesicht: Patrick Magee spielt einen gemeinen Fürsten, der allerdings ohne den Intellekt und das Charisma eines Prospero auskommen muss und den seine Eitelkeit und sein Egoismus zum Verhängnis werden.
Toller Film voll Kunst, Philosophie, wunderschönen Szenen. Allein die Schlußszene, bei der sich die verschiedenen Tode treffen….
Noch viel zum Abfeiern, Nachdenken und Entdecken.
Auch eine wundervolle Kopie, die beste des Wochenendes, sah richtig gut aus!
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 4513
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: SATANAS - DAS SCHLOSS DER BLUTIGEN BESTIE (1984)

Beitragvon buxtebrawler » 3. Mai 2017, 20:53

Nach seinem Ausflug in Lovecraft’sche Gefilde setzte Roger Corman seine Reihe von Edgar-Allan-Poe-Verfilmungen 1964 fort, indem er sich der Kurzgeschichte „Die Maske des roten Todes“ annahm, sie kräftig erweiterte und so ganz nebenbei mit „Der Hüpffrosch“ auch noch eine weitere Poe-Geschichte integrierte. Heraus kam dabei eine Geschichte um einen dekadenten, reichen Adligen, der für die Menschheit nur Verachtung übrig hat und sowohl die arme Dorfbevölkerung als auch Angehörige seines Standes mit misanthropischen Sadismen quält. Vincent Price verkörpert auch diese Rolle voller Inbrunst, dass es eine wahre Freude ist, seinen negativen philosophischen Kommentaren über die Menschheit und ihre Religionen zuzuhören. Hier offenbart sich auch ein gewisser Facettenreichtum des Charakters, denn die Analysen des Prinzen sind so verkehrt sicher nicht, wenngleich seine Konsequenzen, die u.a. in der Anbetung des Teufels münden, gar grausamer Natur sind. Neben Price verblassen sämtliche anderen Schauspieler gnadenlos, einmal abgesehen von den in knallbunte Mönchskutten gewandten, seltsamen Gestalten, von denen die Rotgekleidete die rote Pest ins Dorf bringt und letztendlich auch keinen Grund darin sieht, vor Reichtum und Adelsgeschlecht halt zu machen – unabhängig davon, wen sie gerade anbeten. Diese fatalistische, hoffnungslose Ausrichtung des Films wurde von Corman und seinem Team in eine wunderschöne, symbollastige Farbgebung getaucht, durch die atmosphärischen Kulissen unterstrichen und von unwirklich erscheinenden Maskenbällen und sadistischen Spielereien aufgebauscht. Die Mühe, die sich Corman gemacht hat, den dünnen Poe-Stoff auf Spielfilmlänge auszudehnen, ringt mir durchaus Respekt ab. Allerdings wirkt die Handlung bei Nichtkenntnis der übrigens grandios inszenierten Schlusspointe mitunter ein wenig zerfahren, für Poe-Kenner hingegen evtl. zu sehr künstlich aufgebläht und in die Länge gezogen. Dennoch ein gelungenes Experiment mit leichten Schwierigkeiten bei der Dramaturgie. Für Corman-, Poe-, Price- und Gothic-Horror-Fans eine klare Empfehlung.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23589
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: SATANAS - DAS SCHLOSS DER BLUTIGEN BESTIE (1984)

Beitragvon Arkadin » 4. Mai 2017, 09:23

Wow, was für ein Film. Zeitweise wollte mein Herz vor Euphorie schier zerbersten. Alles perfekt. Die unglaubliche Kameraarbeit von Roeg, die Schauspieler - allen voran Price - , die Kostüme, die Ausstattung (aus der Prestige-Produktion "Beckett" übernommen), die sehr gute deutsche Synchro (Arnold Marquis als Price war wirklich gut, auch wenn sich Pricve unverwechselbare Stimme ganz anders anhört). Vor allem aber das Drehbuch hat mich begeistert, die aus den bösen Prinz Prospero keinen eindimensonalen Schurken macht, sondern einen intelligenten, zweifelnden Menschen, der seiner ganz eignen Philosophie des Bösen folgt und über dessen Argumentation man zumindest nachdenken kann. Auch wie immer wieder theologische Fragen erörtert werden und am Ende doch eigentlich der Atheismus siegt. Ausser dem Tod gibt es da niemanden mehr. Kein Gott, kein Satan - nur den Tod. Ich hatte den vor vielen, vielen Jahren gesehen. Damals hat er mich beeindruckt - diesmal überwältigt.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8094
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron
web tracker