Runaway Train-Express in die Hölle - A. Konchalovsky (1985)

Moderator: jogiwan

Runaway Train-Express in die Hölle - A. Konchalovsky (1985)

Beitragvon Onkel Joe » 24. Apr 2011, 21:21

Bild

Originaltitel: Runaway Train
Herstellungsland: USA/Israel / 1985
Regie: Andrei Konchalovsky
Darsteller: Jon Voight, Eric Roberts, Rebecca De Mornay, Kyle T. Heffner, John P. Ryan, T.K. Carter, Kenneth McMillan, Stacey Pickren und Walter Wyatt.

Story: Manny (Jon Voight) ist der "Boß" unter den Insassen eines amerikanischen Gefängnisses. Als ihm von dem mißgünstigen Direktor der Tod droht, entscheidet er sich mitten im Winter für eine Flucht. Der junge Buck (Eric Roberts) schließt sich ihm kurzerhand an. Gemeinsam fliehen sie durch das starke Schneetreiben an Bord eines Zuges, der nach Alaska fährt. Leider ist das Gefährt nach dem tödlichen Ausfall des Lokführers unbemannt und bald gerät der Zug außer Kontrolle. Die rasende Fahrt wird zur Todesfalle...
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15259
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Runaway Train - Express in die Hölle - Andrei Konchalovs

Beitragvon Blap » 24. Apr 2011, 21:37

Sehr guter Stoff. Ein älterer Kurzkommentar:


Express in die Hölle

Manny (Jon Voight) sitzt in einem Gefängnis in Alaska ein. Der grösste Teil der Mitinsassen verehrt den Schwerbrecher, dem knallharten Direktor ist Manny jedoch ein Dorn im Auge. Manny gelingt der Ausbruch, im Schlepptau hat er Buck (Eric Roberts), der seinerseits ebenfalls ein Bewunderer des Verbrechers ist. Der Weg in die Freiheit ist jedoch kein Spaziergang. Zunächst quälen sich die Burschen durch einen ekelerregenden Abwasserkanal, danach beginnt ein Marsch durch die eisige Wildnis. Die beiden Burschen erreichen tatsächlich einen Güterbahnhof, verstecken sich in einer Lok und ab geht die Reise. Zu dumm, dass der Lokführer dem Herztod zum Opfer fällt, und der Zug nun unkontrolliert über die Gleise hämmert. Zunächst ist die Stimmung der Ausbrecher freudig, doch nach und nach kommen sie dahinter, dass irgendetwas überhaupt nicht nach Plan verläuft...

"Runaway Train" (1985) ist eine "etwas andere" Cannon-Produktion. Der Zuschauer bekommt es nicht mit der gewohnten und geliebten B-Action zu tun. Golan & Globus tischen diesmal einen feinen Thriller um zwei Ausbrecher auf. Das Ergebnis ist sehr gelungen, mit Jon Voight und Eric Roberts wurden die Hauptrollen erstklassig besetzt, das Erzähtempo ist weder zu hektisch noch zu träge. Die winterliche Landschaft unterstreicht die intensive Atmosphäre, auch Regie und Kamera verdienen ein dickes Lob.

Diesen feinen Film sehe ich mir immer wieder gern an. Ein zeitloser und spannender Thriller mit starken Figuren, die vor einer wundervollen Kulisse agieren. Ernsthafte Kritikpunkte sind für mich nicht erkennbar. Die DVD von MGM ...aaaarrrggh... ihr ahnt es bereits. Der Film liegt in solider Qualität vor, aber es gibt keinerlei Extras für den freakigen Fan. HALT! Es ist kaum zu glauben, aber immerhin ist ein Trailer zum Film enthalten. Da hat sich MGM ja unglaublich ins Zeug gelegt...

Toller, eher untypischer Cannon-Klassiker.

Sehr gut = 8/10
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4318
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Runaway Train - Express in die Hölle - Andrei Konchalovs

Beitragvon Onkel Joe » 24. Apr 2011, 21:46

Blap hat recht, dieser Film von Cannon ist eher untypisch für diese Firma.Jon Voight wurde sogar für die Darstellung des Manny für den Oscar nominiert.Dieser Film besitzt große Klasse und sollte bei Filmfans mit Geschmack in der Filmsammlung stehen.9/10
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15259
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Runaway Train - Express in die Hölle - A. Konchalovsky (1985

Beitragvon jogiwan » 22. Dez 2015, 08:20

Wenn es mit den „weißen Weihnachten“ nicht klappt, holt man sich den Schnee halt anderweitig ins Haus und „Runaway Train“ ist in diesem Punkt ja der ideale Winterfilm und auch ansonsten eine recht gelungene und packende Angelegenheit. Nach dem etwas drögen „Ich-bin-der-Härteste-von-allen“-Auftakt im natürlich berüchtigsten Knast von ganz Amerika und einen dafür etwas zu einfachen Ausbruch entwickelt sich der Thriller trotz seiner unsympathisch angelegten Figuren zu einer für den Zuschauer auf mehreren Ebenen höchst spannenden Angelegenheit. Als den beiden Ausbrechern klar wird, dass sie sich statt auf dem Weg in die Freiheit auf einem führerlosen Zug befinden, kommt die Sache ja ebenfalls rasant in Fahrt und die Zweckbeziehung der Beiden wird auf die große Probe gestellt, während man von außen versucht, eine größere Katastrophe durch den immer schneller werdenden Zug zu verhindern. Statt sich lediglich auf Action zu beschränken, präsentiert Konchalovsky dabei das Bild eines Mannes, der sich die Welt zum Feind gemacht hat und einen geschwätzigen Mitläufer und Opportunisten, der erkennen muss, dass sein idealisiertes Knast-Vorbild eigentlich nur ein egoistisches Arschloch ist. Die Mischung aus Drama, Action und Katastrophenfilm bietet dabei nicht nur Danny Trejo in einer kleinen Nebenrolle als Boxer, sondern auch ansonsten sehr solide Unterhaltung mit erhöhtem Pulsschlag, das bis zu seinem Ende unvorhersehbar bleibt. Und so viel Schnee… :D
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 29019
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Runaway Train-Express in die Hölle - A. Konchalovsky (1985)

Beitragvon purgatorio » 22. Dez 2015, 15:27

Ich habe den Film seit Jahren nicht mehr gesehen. Aber ich erinnere mich gut, wie ich den als Knabe abgefeiert hab! Ich habe den Film ganz großartig in Erinnerung :nick: 8-)
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14810
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Runaway Train-Express in die Hölle - A. Konchalovsky (1985)

Beitragvon Tomaso Montanaro » 22. Dez 2015, 17:42

purgatorio hat geschrieben:Ich habe den Film seit Jahren nicht mehr gesehen. Aber ich erinnere mich gut, wie ich den als Knabe abgefeiert hab! Ich habe den Film ganz großartig in Erinnerung :nick: 8-)


Das IST auch ein ganz großartiger Film! :nick:

Vordergründig ein Actionfilm über einen Gefängnisausbruch. Aber er funktioniert auch wunderbar als Parabel.
Eine Parabel über... oh verdammt, wenn ich mir das immer nur alles merken könnte! :palm:
Ich hab mal einen vierseitigen Artikel im Katholischen Filmdienst über diesen Film gelesen, der ihn über alle Maßen gelobt hat. Wie auch immer: Man kann sich diesen Streifen immer wieder ansehen. Er ist immer wieder faszinierend, obwohl auf den ersten Blick recht einfach gestrickt!
Bild
Benutzeravatar
Tomaso Montanaro
 
Beiträge: 3194
Registriert: 06.2013
Wohnort: Am Abgrund!!!
Geschlecht: männlich

Re: Runaway Train-Express in die Hölle - A. Konchalovsky (1985)

Beitragvon Theoretiker » 22. Dez 2015, 18:22

Ja, sehr gutes 80er Action-Kino, äußerst spannend, durch die Charaktereinführung ausreichend Tiefe, sodass man auch mitfühlt und -fiebert.

8/10
Bild
Benutzeravatar
Theoretiker
 
Beiträge: 4611
Registriert: 06.2012
Geschlecht: männlich

Re: Runaway Train-Express in die Hölle - A. Konchalovsky (1985)

Beitragvon Onkel Joe » 5. Sep 2017, 07:50

Vorankündigung - Capelight News - November 2017
Für den 24. November 2017 kündigt Capelight Pictures den eisigen Action-Thriller "Express in die Hölle – Runaway Train" auf Blu-ray als 2-Disc Limited Collector's Edition im Mediabook sowie auf DVD an.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15259
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Runaway Train-Express in die Hölle - A. Konchalovsky (1985)

Beitragvon Arkadin » 5. Sep 2017, 09:00

Onkel Joe hat geschrieben:Vorankündigung - Capelight News - November 2017
Für den 24. November 2017 kündigt Capelight Pictures den eisigen Action-Thriller "Express in die Hölle – Runaway Train" auf Blu-ray als 2-Disc Limited Collector's Edition im Mediabook sowie auf DVD an.


Wow! Sehr schön. Dann kann ich ja demnächst eine Bildungslücke schließen.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8778
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Runaway Train-Express in die Hölle - A. Konchalovsky (1985)

Beitragvon buxtebrawler » 23. Okt 2017, 18:09

Erscheint voraussichtlich am 24.11.2017 bei Capelight Pictures auf Blu-ray in verschiedenen Mediabooks und auch noch einmal auf DVD:

Bild
Mediabook Cover A

Bild
Mediabook Cover B

Extras:
2-Disc Blu-ray Mediabook // Bonus: „Die Flucht ins Ungewisse": Interview mit Regisseur Andrey Konchalovskiy; „Vom Broadway-Star zum Häftling": Interview mit Jon Voight; „Raue Schale, weicher Kern": Interview mit Eric Roberts; „Die Ruhe vor dem Sturm": Interview mit Kyle T. Heffner

Bild
DVD

Quelle: OFDb-Shop
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 25177
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker