Rock 'n' Roll High School - Allan Arkush (1979)

Moderator: jogiwan

Re: Rock 'n' Roll High School - Allan Arkush

Beitragvon Onkel Joe » 13. Jan 2013, 21:55

buxtebrawler hat geschrieben:
purgatorio hat geschrieben:hmmm, wer sind denn die "Ramones" :?


Onkel Joe, Blap, dr. freudstein, gebt mir eure Medikamente, schneeeell!!! :shock: :o :hirn:



Mit meinen kannste nicht viel anfangen, die sind nur gut für den Rücken :lol: .
Aber ich verstehe schon was du meinst :mrgreen:, Hey, Ho, Let´s Go.....
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14496
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Rock 'n' Roll High School - Allan Arkush

Beitragvon dr. freudstein » 13. Jan 2013, 21:58

Ich hätte was passendes da :winke:

Also von den RAMONES hat ja wohl jeder mal was gehört, egal wie klein und jung man ist :palm: Und als IM sollte man eh alles kennen und wissen :opa:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


P.J Soles (Halloween) sieht man da auch.
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Rock 'n' Roll High School - Allan Arkush

Beitragvon jogiwan » 13. Jan 2013, 21:59

Ikonen einer vergangenen Jugendbewegung... :troest:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26780
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Rock 'n' Roll High School - Allan Arkush

Beitragvon dr. freudstein » 13. Jan 2013, 22:36

jogiwan hat geschrieben:Ikonen einer vergangenen Jugendbewegung... :troest:


Nee, eine unvergängliche :arrow: PUNK's NOT DEAD !!!
Und nix Jugendbewegung, sondern eine Lebenseinstellung :opa:
Rock & Roll hält sich schon seit gut 60 Jahren.
Na gut, Fahrstuhlmucke solange es Fahrstühle gibt, ein Punkt für dich :troest:
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Rock 'n' Roll High School - Allan Arkush (1979)

Beitragvon jogiwan » 10. Mär 2017, 09:21

Turbulente Mischung aus 70er-High-School-Komödie und Musikfilm, in der die Sympathien auch sehr eindeutig verteilt sind. Auf der einen Seite gibt es die Rock-begeisterten Schüler, die neben allgemeiner Liebesduselei auch nie um eine dumme Idee und Ausrede verlegen sind und auf der anderen Seite die böse und erzkonservative Direktorin, die mit eiserner Hand versucht, dem Phänomen des Punkrocks in ihrer Schule beizukommen. Wie die Sache ausgeht kann man sich ja durchaus vorstellen und hauptsächlich dient der etwas episodenhafte „Rock’n Roll High School“ ja auch dem Promoten der Ramones, die hier musikalisch stark vertreten sind. Eigentlich alles sehr sympathisch, krachig und im grünen Bereich mutet es aber trotzdem irgendwie seltsam an, dass man versucht, die Ramones bzw. Joey Ramone ins Teen-Idol-Eck zu rücken, was rückblickend ja doch etwas seltsam und befremdlich wirkt. Aber was soll den Zuschauer schon in einem Film wundern, in dem von „Teenage Lobotomy“ gesungen, gekokst wird und weiße Mäuse und noch ganz andere Dinge explodieren. Eine hübsch überdrehte Sache nach einem Drehbuch, bei dem auch Joe Dante mitgewirkt hat und mit bekannten Gesichtern von P.J. Soles („Halloween“), Mary Woronov und Paul Bartel („Eating Raoul“) bis hin zum unvermeidlichen, wie gern gesehenen Dick Miller in einem kurzweiligen Werk mit viel Musik und voller augenzwinkernden Überraschungen, dass auch für Menschen geeignet ist, die keine einzige Ramones-Platte im Schrank stehen haben.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26780
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker