Planet der Affen - Franklin J. Schaffner (1968)

Moderator: jogiwan

Re: Planet der Affen - Franklin J. Schaffner

Beitragvon Theoretiker » 28. Aug 2014, 21:04

Nach heutigen Maßstäben recht antiquiert inszeniert (abgesehen vom grandiosen Make-up) und mit Logiklöchern wird auch nicht gespart, allerdings ist die Story überaus originell, was man wiederum heutzutage mit der Lupe suchen muss.

Hier wird in Nebensätzen Kritik an Rassismus (innerhalb der Affen-Community) geübt, religiöser Fanatismus stigmatisiert und fehlende Meinungsfreiheit angeprangert.

Es wird sogar diskutiert, ob der Mensch, als vermeintliches Tier im Film, überhaupt Rechte haben dürfe. Eine Diskussion, die erst spät begann und bei uns mit - Tiere nicht als "Sache" im rechtlichen Sinne anzusehen - noch nicht zufriedenstellend abgeschlossen ist. Insofern war er seiner Zeit zT weit voraus.

Positiv fällt außerdem auf, dass die Charaktere durchaus ambivalent gestaltet sind und auch der vermeintliche Held und der "Gute" sich im Endeffekt nicht wirklich als ein solcher herausstellt.

Auch wenn das Ende nicht völlig überraschend kommt, ist es schlichtweg grandios und ich wage zu behaupten, dass jedem, der dieses gesehen hat, ein kalter Schauer über den Rücken lief. Ein Ende, das man definitiv nicht mehr vergisst.

Der Film passt zum Ausklang der 60er Jahre und der im Zuge des Vietnamkriegs aufkeimenden Kritik an Krieg und Menschenrechtsverletzungen.

Einer der besten "Endzeitfilme", kritisch und gleichzeitig unterhaltsam, daher 9/10
Bild
Benutzeravatar
Theoretiker
 
Beiträge: 4611
Registriert: 06.2012
Geschlecht: männlich

Re: Planet der Affen - Franklin J. Schaffner

Beitragvon jogiwan » 29. Apr 2017, 16:37

Slowakische Karikatur anlässlich von 100 Tagen Trump... ;)

Bild

Ladislav Laurincik aka Mandor für SME (Slowakei)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 28356
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Planet der Affen - Franklin J. Schaffner (1968)

Beitragvon McBrewer » 27. Mär 2018, 20:41

Im Zuge meines persönlichen "Classic Movie evenings" habe ich nun endlich auch mal meine Erinnerungen an den ersten "Affen" Film aufgefrischt. Die letzten Gedanken dazu, hatte ich irgendwann Anfang der Neunziger & waren dementsprechend abgenutzt.

Planet der Affen ist ohne meckern oder jammern großartiges 60 Jahre Kino. Die Spannung wird gleich von beginn an mit dem suspense-score von Jerry Goldsmith aufgebaut. Dieser geht direkt ins Ohr und unter die Haut :angst:

Was mir damals nie aufgefallen ist, war die Augen zwinkernde Hommage der "Drei Affen" (nicht sehen, nichts hören, nichts sagen) während des Tribunals :kicher:
Bild

Naja..ein ganz klitzekleines Kritikpünktchen: manchmal hätte der Film noch ein kleines mehr Schwung gebraucht. hier & da sind ein paar kleinere Längen vorhanden, aber dies soll dieses Meisterwerk in keinster Weise schmälern :pfeif:
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2429
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron
web tracker