Panische Angst - Armand Mastroianni (1980)

Moderator: jogiwan

Panische Angst - Armand Mastroianni (1980)

Beitragvon jogiwan » 12. Aug 2017, 08:49

Panische Angst

Bild

Originaltitel: He Knows You're Alone

Alternativtitel: Blood Wedding

Herstellungsland: USA / 1980

Regie: Armand Mastroianni

Darsteller: Don Scardino, Caitlin O'Heaney, Elizabeth Kemp, Tom Rolfing, Tom Hanks

Story:

Die junge Studentin Amy steht kurz vor der Hochzeit mit ihren Phil und wird deswegen von allerlei Zweifeln geplagt, ob sie mit der Heirat wohl die richtige Entscheidung getroffen hat. Als ihr angehender Gatte mit seinen Freunden in die Berge fährt um seinen Junggesellenabschied zu feiern, gerät sie zufälligerweise ins Visier eines psychopathischen Serienkillers, der es auf angehende Bräute abgesehen hat und bereits eine sehr blutige Spur durch die Staaten gezogen hat. Als sich Amy daraufhin verfolgt fühlt und auch immer wieder den Mann sieht, glaubt sie zuerst, dass ihr Unterbewusstsein bzw. Nervosität und Aufregung dafür verantwortlich ist, während der Killer bereits ihren Freundes- und Bekanntenkreis reduziert.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26362
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Panische Angst - Armand Mastroianni (1980)

Beitragvon jogiwan » 12. Aug 2017, 08:49

Der 1980 gedrehte „He Knows You’re Alone“ ist ja ein Streifen, der schon aufgrund seiner Figurenkonstellationen, Geschichte, Soundtrack und einzelnen Einstellungen keinen großen Hehl daraus macht, dass er im Fahrwasser von „Halloween“ entstanden ist. Statt der Babysitterin gibt es hier jedoch eine angehende Braut, die in einer herbstlichen Kleinstadt die mitsamt ihrer Freundinnen ins Visier eines psychopathischen Killers gerät. „Panische Angst“ ist dabei auch weit besser, als man es aufgrund der Bewertungen der OFDB vermuten könnte und bietet neben einen netten Auftakt auch ein paar gelungene Momente und sympathisch gezeichnete Figuren, die in Slasher-Genre ja nicht unbedingt üblich sind. Auch das Finale kann sich sehen lassen, selbst wenn die Morde überwiegend harmlos inszeniert wurden und „He Knows You’re Alone“ auch eher mit seiner Atmosphäre und Darsteller punkten kann. Herr Mastroianni hat hier schon einen netten kleinen Streifen gezaubert und wer hätte schon gedacht, dass Tom Hanks sein Leinwanddebüt ausgerechnet in einem waschechten Slasher absolviert hat. Insgesamt schon ein empfehlenswerter Streifen, der zwar recht eindeutig und auch etwas weniger erfolgreich die Erfolgsformel von „Halloween“ wiederholt, aber dabei imho weit besser als sein Ruf ausgefallen ist und den geneigten Slasher-Fan auch nicht groß enttäuschen sollte.

PS: entgegen der Angabe am Backcover ist die US-DVD regionfree!
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26362
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Panische Angst - Armand Mastroianni (1980)

Beitragvon buxtebrawler » 13. Aug 2017, 18:42

jogiwan hat geschrieben:(...) wer hätte schon gedacht, dass Tom Hanks sein Leinwanddebüt ausgerechnet in einem waschechten Slasher absolviert hat.


:shock:

We all ♥ Bild :knutsch:

Hätte jemand zufällig eine deutsch synchronisierte Fassung für mich? Es existiert ja eine deutsche VHS.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23236
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker