Night of the Living Dead - George A. Romero (1968)

Moderator: jogiwan

Re: Night of the Living Dead - George A. Romero (1968)

Beitragvon FarfallaInsanguinata » 21. Sep 2014, 22:02

Ich habe das ebenfalls mit sehr großem Interesse gelesen, lieber purgatorio. Vielen Dank für deine Mühen! :thup:
Selbstverständlich kenne ich den Film, aber mit dem Dokumentationsmaterial dazu hatte ich mich nie näher beschäftigt.

Die Romanform besitze ich auch, allerdings in der Erstausgabe aus den siebziger Jahren, erschienen in dieser klassischen Grusel-Roman-Reihe. Ich bilde mir ein, dass Russo's Original für die spätere deutsche Ausgabe noch einmal neu übersetzt wurde, bin mir aber nicht mehr sicher. So oder so ein sehr unterhaltsames Buch.

Bild
~ VORSICHT! Off Topic ~
Benutzeravatar
FarfallaInsanguinata
 
Beiträge: 1129
Registriert: 11.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Night of the Living Dead - George A. Romero (1968)

Beitragvon sergio petroni » 21. Sep 2014, 22:15

Danke purgschi für Deine Arbeit; sehr interessant. :thup: :thup: :thup:
Auch hier ist bei mir eine Neusichtung längst wieder überfällig. :wart:
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 4187
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Night of the Living Dead - George A. Romero (1968)

Beitragvon purgatorio » 22. Sep 2014, 08:28

FarfallaInsanguinata hat geschrieben:Die Romanform besitze ich auch, allerdings in der Erstausgabe aus den siebziger Jahren, erschienen in dieser klassischen Grusel-Roman-Reihe. Ich bilde mir ein, dass Russo's Original für die spätere deutsche Ausgabe noch einmal neu übersetzt wurde, bin mir aber nicht mehr sicher. So oder so ein sehr unterhaltsames Buch.

Bild


:o oha - ich wusste, dass es da schonmal eine Veröffentlichung gegeben haben musste (offenbar auch eine gekürzte), ich hatte bisher aber noch nicht gewusst, in welcher Form. Danke für den Hinweis :thup:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14599
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Night of the Living Dead - George A. Romero (1968)

Beitragvon purgatorio » 28. Jul 2015, 11:52

Ben erklärt Barbara, dass er das Haus nun vollständig verbarrikadiert hat. Man achte auf das Fenster im Hintergrund :kicher:

Bild
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14599
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Night of the Living Dead - George A. Romero (1968)

Beitragvon buxtebrawler » 28. Jul 2015, 12:07

purgatorio hat geschrieben:Ben erklärt Barbara, dass er das Haus nun vollständig verbarrikadiert hat. Man achte auf das Fenster im Hintergrund :kicher:


Ups :shock:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23236
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Night of the Living Dead - George A. Romero (1968)

Beitragvon jogiwan » 17. Okt 2015, 23:35

keine Ahnung, was von der Meldung zu halten ist, die derzeit durchs Internet geistert - aber wenns stimmt... hui! :???:

blu-ray.com hat geschrieben:George Romero dropped huge news at Monster Mania yesterday! Apparently he has found a 16mm work print which includes the roughly 9 min. scene never before released on home media. This was a scene that takes place at the jump cut in the basement, including the largest zombie scene in the film!


quelle: das Internet ;)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26371
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Night of the Living Dead - George A. Romero (1968)

Beitragvon purgatorio » 18. Okt 2015, 08:53

jogiwan hat geschrieben:keine Ahnung, was von der Meldung zu halten ist, die derzeit durchs Internet geistert - aber wenns stimmt... hui! :???:

blu-ray.com hat geschrieben:George Romero dropped huge news at Monster Mania yesterday! Apparently he has found a 16mm work print which includes the roughly 9 min. scene never before released on home media. This was a scene that takes place at the jump cut in the basement, including the largest zombie scene in the film!


quelle: das Internet ;)


ich erinnere mich gut, dass John Russo diesen berühmten jump cut da reingeschnippelt hat und das Romero ihn hasste!
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14599
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Night of the Living Dead - George A. Romero (1968)

Beitragvon buxtebrawler » 24. Jan 2016, 17:50

Erscheint voraussichtlich am 29.01.2016 bei Splendid Film noch einmal auf Blu-ray und DVD:

Bild Bild

Extras:
Making-of
Doku: FAN OF THE DEAD
Wendecover ohne FSK-Logo

Quelle: OFDb-Shop
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23236
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Night of the Living Dead - George A. Romero (1968)

Beitragvon jogiwan » 18. Jul 2017, 07:15

Der Klassiker in Erinnerung an George: der pessimistische „Night of the Living Dead“ ist ja nicht nur der Wegbereiter des modernen Zombiefilms, sondern auch eine düstere Bestandaufnahme amerikanischer Befindlichkeiten während des Vietnamkriegs. Der „Feind“ ist hier allerdings nicht fern der Heimat, sondern trifft die Zivilbevölkerung aus dem Nichts heraus, die wie die Politik angesichts der Umstände hilflos reagiert. Die Überlebenden machen sich selbst das Leben schwer und die Waffenlobby als lachende Dritte reibt sich die Hände, während der eigentliche Held zur tragischen Figur wird. Doch das ist nur eine von vielen Lesearten des Streifens und „Die Nacht der lebenden Toten“ bietet eine Vielzahl davon. Dabei ist sicher bemerkenswert, dass dieser Genrefilm-Glücksgriff nicht die einzige Glanzleistung des Regisseurs blieb, sondern dieser immer wieder das Zombie-Thema aufgriff um Amerika immer wieder den Spiegel vorzuhalten. Umso schöner, dass George A. Romero dabei aber nicht der grantelnde Oberlehrer mit dem moralischen Zeigefinger war, sondern auf mich immer wie ein herzensguter, ewig lächelnder und grundsympathischer Mensch gewirkt hat, der trotz seines düsteren Outputs scheinbar auch immer von einem unermüdlichen Optimismus geprägt war. Danke George, für alle deine Filme!
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26371
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

web tracker