Jäger des tödlichen Jade - Edward D. Murphy (1982)

Moderator: jogiwan

Jäger des tödlichen Jade - Edward D. Murphy (1982)

Beitragvon jogiwan » 18. Okt 2014, 10:47

Jäger des tödlichen Jade

Bild

Originaltitel: Raw Force

Alternativtitel: Kung Fu Cannibals / Der Jäges des Jade Schatzes

Herstellungsland: USA, Philippinen / 1982

Regie: Edward D. Murphy

Darsteller: Cameron Mitchell, Geoffrey Binney, Hope Holiday, Jillian Kesner, John Dresden, Jennifer Holmes

Story:

Auf einer entlegenen Insel namens „Warrior Island“ leben kannibalistische Mönche, die von einem Verbrechersyndikat mit jungen Mädchen als Nahrung versorgt werden und sich im Gegenzug mit wertvoller Jade für die Gangster revanchieren. Als eine illustre und Martial-Arts erprobte Reisetruppe just einen Trip auf die ominöse Insel plant, versucht das Verbrechersyndikat dieses mit allen Mitteln zu verhindern und schreckt auch nicht davor zurück, das Boot zu versenken. Dennoch schafft es eine Handvoll Überlebender mit einem Schlauchboot auf die besagte Insel, wo es wenig später nicht nur zur Konfrontation mit den Verbrechern und den Mönchen, sondern noch viel unheimlicheren Wesen kommt…
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26348
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Jäger des tödlichen Jade - Edward D. Murphy (1982)

Beitragvon jogiwan » 18. Okt 2014, 10:54

Meine Fresse, was ist denn das? Mönchs-Kannibalen? Kung-Fu-Zombies? Und zwischendrin eine abgeklärte Reisetruppe mit Kung-Fu-Kämpfern und -innen, die sich mit einem Mädchenhändler- und Verbrecher-Syndikat anlegt, deren Obermops wohl auch nur rein zufällig Ähnlichkeiten mit einem gewissen Diktator aufweist. Alles so haarsträubend wie nur möglich ist „Raw Force“ auch keine Trash-Granate, sondern ein Trash-Flächenbrand, der im Nonsens-Finale auch so richtig aufdreht und wohl jeden Zuschauer trotz aller Durchschnittlichkeit fassungslos zurücklässt. Ein paar Kämpfe da, ein paar Titten hier und zwischendrin gibt’s Zombies – langweilig wird es jedenfalls nie, auch wenn man zwischenzeitlich das Gefühl hat, das der Film ein einziger Angriff auf die Zurechnungsfähigkeit des Zuschauers ist. Lange nicht mehr so viel Spaß gehabt, auch wenn man „Jäger des tödlichen Jade“ an einem falschen Tag und ohne richtiger Getränke-Begleitung auch in den falschen Hals bekommen könnte, bleibt ein lustiger und schwer unterhaltsamer, wenn auch etwas harmloser Genre-Cocktail mit viel obskuren Ideen, der Grenzen sprengt, Hirnzellen zerstört und Leben verändert.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26348
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Jäger des tödlichen Jade - Edward D. Murphy (1982)

Beitragvon FarfallaInsanguinata » 18. Okt 2014, 22:48

Verdammt, den habe ich tatsächlich verpasst. :evil:

Wer verkauft mir das "Carina"-Tape? Video-System egal. :)
~ VORSICHT! Off Topic ~
Benutzeravatar
FarfallaInsanguinata
 
Beiträge: 1129
Registriert: 11.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Jäger des tödlichen Jade - Edward D. Murphy (1982)

Beitragvon McBrewer » 18. Mai 2015, 23:41

@Farfalla, hier ist die hübsche Carina-Kassette :winke:

Bild

Wie schon Eingangs beschrieben: DIE JÄGER DES JADE-SCHATZES (Videotitel) ist unglaublich Unglaublich :shock: Es gibt einen Haufen "WTF?!"-Momente...
Nachdem ich ja letztens erst noch schieß-erprobte Models in Jungle WARRIORS erleben durfte, geht es nun direkt auf „WARRIOR Island“...muss wohl eine Nachbarinsel sein. Und wenigsten ist mit Cameron Mitchell (Supersonic Man, Blutige Seide) ein mir bekanntes Gesicht mit von der Partie. Aber die Gangster erinnerten mich auch teilweise an bekannte Gestalten aus MAD FOXES: ein Bösewicht sah mit seinem Swastika-Helm wie eine billige Version der Mad-Foxes-Rocker aus :kicher:
und das beste ist: nach 82 Minuten ist man immer noch nicht schlauer als zu Anfang :hirn: :thup:
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2241
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich

Re: Jäger des tödlichen Jade - Edward D. Murphy (1982)

Beitragvon Blap » 19. Mai 2015, 09:59

Ganz dicke Empfehlung für die großartige BD aus dem Hause Vinegar Syndrome, näher kommt man momentan kaum an ein echtes "35 mm-Erlebnis".
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4111
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Jäger des tödlichen Jade - Edward D. Murphy (1982)

Beitragvon jogiwan » 19. Mai 2015, 10:06

ich könnte mir gut vorstellen, dass der demnächst auch mal was in Deutsch kommt, da ein Label, in dessen Beutschema der Streifen ideal passt, schon mit Vinegar Syndrome kooperiert hat und "Raw Force" würde auch nur zu perfekt in eine Grindhouse-Box passen. Aber das ist eine reine Mutmaßung meinerseits! Bis dahin führt aber kein Weg an der Ami-DVD vorbei!
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26348
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Jäger des tödlichen Jade - Edward D. Murphy (1982)

Beitragvon Blap » 19. Mai 2015, 10:08

Da kann nur vom -momentan- besten Nischenlabel im deutschsprachigen Raum die Rede sein. ;)

Wie auch immer, an der DVD führt ein Weg locker vorbei, die im Set enthaltene BD. :mrgreen: :mrgreen:
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4111
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Jäger des tödlichen Jade - Edward D. Murphy (1982)

Beitragvon Canisius » 19. Mai 2015, 10:15

Prädikat "Sehenswert" und dank der deutschen Synchro auch hörenswert... :thup:
There's a skeleton dancin' in my mind
Benutzeravatar
Canisius
 
Beiträge: 721
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Jäger des tödlichen Jade - Edward D. Murphy (1982)

Beitragvon Reinifilm » 19. Mai 2015, 15:42

"Raw Force"-Karatebabe Jillian Kesner spielt ja auch die Hauptrolle in "Gnadenlose Hetzjagd" und macht da sogar eine noch bessere Figur als in Raw Force. Von der ungeschnittenen deutschen Hetzjagd-Fassung müsste es auch mal 'ne Blu geben...

Edit: "Jäger des tödlichen Jade" ist natürlich auch ein echter Knaller, ein Release mit deutscher Synchro wäre echt super.
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de
Benutzeravatar
Reinifilm
 
Beiträge: 3488
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bembeltown
Geschlecht: männlich

Re: Jäger des tödlichen Jade - Edward D. Murphy (1982)

Beitragvon Blap » 19. Mai 2015, 18:17

Würde die deutsche Fassung zusätzlich in die Sammlung stellen, bevorzuge jedoch den Originalton.
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4111
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Nächste

Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

web tracker