Heaven's Gate - Michael Cimino (1980)

Moderator: jogiwan

Re: Heaven's Gate - Michael Cimino (1980)

Beitragvon Theoretiker » 17. Mai 2014, 20:02

"Heaven's Gate" dürfte von vielen so überaus kritisch betrachtet worden sein, da er zum einen der Erwartungshaltung vieler Kinobesucher "hey, cool, ein Western" nicht entsprochen haben dürfte und auch noch den üblichen Sehgewohnheiten zuwiderlief.

Der geneigte Zuschauer bekommt eben keinen US-Western mit der üblichen, eher nervigen Gut gegen Böse Geschichte, bei der der Held gewinnt und am Ende in den Sonnenuntergang reitet. Stattdessen muss er sich ein episches Drama anschauen, dass die Gier des Menschen in den Mittelpunkt stellt, und das hoffnungslose Aufbegehren gegen das korrupte System.

Inszenatorisch und darstellerisch gesehen ist Ciminos "Fiasko" über jeden Zweifel erhaben. Bauten, Kostüme, Score, Kamera, das alles ist perfekt aufeinander abgestimmt. Das kann man schon fast als künstlerischen Overkill bezeichnen, feinste Farbnuancen, eingestreute Wortfetzen, folkloristische Motive, das wirkt so dermaßen authentisch, dass man sich wirklich ins 19. Jahrhundert versetzt fühlt.

Eigentlich dürfte "Heaven's Gate" 34 Jahre nach seinem Entstehen eigentlich nicht mehr so sehr in der Kritik stehen. Regisseure wie Terrence Malick, die ihren Schwerpunkt ebenso auf die Wirkung der Bilder setzen, finden allseits Anerkennung, sodass man auch der Ansicht sein kann, dass dieses Werk seiner Zeit voraus gewesen ist.

Unabhängig von den Schauwerten bietet "Heaven's Gate" eine kritische Auseinandersetzung mit einem dunklen Kapitel der amerikanischen Geschichte. Dass dies bei den (konservativen) Amis nicht gut angekommen ist, überrascht wenig. Weit weg von jeglichem Westernmythos, entspricht das Sterben nicht dem Heldentod, sondern erscheint unnütz, sodass selbst die Überlebenden als leere, desillusionierte Hüllen zurückbleiben.

Das Thema Laufzeit kann ich aber durchaus nachvollziehen, Cimino schwelgte etwas zu sehr in Details, die eine oder andere Straffung hätte dem Werk gut getan.

9/10
Bild
Benutzeravatar
Theoretiker
 
Beiträge: 4611
Registriert: 06.2012
Geschlecht: männlich

Re: Heaven's Gate - Michael Cimino (1980)

Beitragvon jogiwan » 17. Mai 2014, 20:13

Ich finds immer wieder spannend, wenn Filme zu ihrer Entstehungszeit gnadenlos floppen und sich über die Jahre mausern. Bei "Heaven's Gate" scheint es sich ja schon um ein besonderes Beispiel in der Filmgeschichte zu handeln und ich frage mich dann immer, woran es gelegen haben könnte. Bei vier Stunden Laufzeit muss man halt alles richtig machen um den Zuschauer entsprechend bei Laune zu halten...
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 28469
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Heaven's Gate - Michael Cimino (1980)

Beitragvon Theoretiker » 17. Mai 2014, 20:26

Ich denke, dass das auch am Verriss im Heimatland gelegen haben dürfte, sodass der Film international erst gar keine Chance hatte.

Cimino hatte wohl den Eindruck, dass der Erfolg von "The Deer Hunter", der ja den Stachel im amerikanischen Ego noch einmal tiefer in die Wunde "Vietnam" trieb, die Schlussfolgerung zuließ, dass das amerikanische Filmpublikum durchaus Willens und in der Lage war, die eigene Geschichte kritisch zu betrachten.

Wenn es aber um die amerikanischen "Gründerjahre" und die Grundfeste der Nation geht, verstehen die Amis keinen Spaß, eine Demontage des "American Dream" - jeder kann, wenn er nur will - mögen die nun gar nicht, obwohl dieser eben eine Illusion war und ist.
Bild
Benutzeravatar
Theoretiker
 
Beiträge: 4611
Registriert: 06.2012
Geschlecht: männlich

Re: Heaven's Gate - Michael Cimino (1980)

Beitragvon Onkel Joe » 17. Mai 2014, 23:33

Dieser Film hat ja damals United Artists abgeschossen und danach hat Cimino nie wieder richtig Fuß gefasst.
Auch für mich ist Heaven's Gate ein rotes Tuch....schon einige mal probiert und es gibt nichts aber auch gar nichts was mir an diesem Film gefällt. Alles ist zu viel des guten und er bewegt sich einfach nicht vom Fleck.
Eine Bewertung....lass ich mal lieber bleiben :| .
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15136
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Heaven's Gate - Michael Cimino (1980)

Beitragvon jogiwan » 12. Jan 2018, 16:42

Onkel Joe freut sich schon... ;)

schnittberichte.com hat geschrieben:Heaven's Gate als 3-Disc Mediabook von Capelight - Blu-ray kommt mit Director's Cut und Kinofassung

Michael Ciminos Western Heaven's Gate (1980) sollte für 11 Millionen Dollar gedreht werden, die Kosten explodierten jedoch und so kostete der Film am Ende etwa 40 Millionen. Etwa 220 Stunden Material wurden gedreht, die erste Rohfassung des Films ging über 5 Stunden. Schließlich kam Heaven's Gate mit einer Laufzeit von 219 Minuten in die US-Kinos, floppte dort jedoch und wurde aus den Kinos zurückgezogen. Cimino machte sich dann an eine neue Version und kürzte knapp 70 Minuten heraus. 1981 lief diese dann erneut in den Kinos, spielte aber nur einen kleinen Teil der Produktionskosten wieder ein. Im Heimkino wurde dann meistens die erste Kinofassung, Director's Cut genannt, veröffentlicht. Vor einigen Jahren konnte sich der Regisseur dazu bewegen, noch einmal Hand anzulegen und einige Dinge ändern, die ihm damals nicht gefallen haben. Diese finale Version wurde auch im Ausland auf Blu-ray veröffentlicht.

Capelight Pictures kündigte im Mai 2017 an, den Film auch in Deutschland auf Blu-ray zu releasen, die damals angepeilte Veröffentlichung zum Ende des Jahres wurde aber verschoben. Der Film wird nun am 23. März 2018 im 3-Disc Mediabook erscheinen. Darin enthalten ist der Director's Cut und die Original-Kinofassung (OmU, da kein deutscher Ton auffindbar). Wie das Label noch bekanntgab, konnte weder das Bonusmaterial von Criterion, noch die "Final Cut"-Doku lizenziert werden. Die Extras:

"True Gate" - Interview mit Jeff Bridges
"Painting Jackson County" - Interview mit Vilmos Zsigmond


Bild

quelle: schnittberichte.com
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 28469
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

web tracker