Fifty Shades of Grey - Sam Taylor-Johnson (2015)

Moderator: jogiwan

Re: Fifty Shades of Grey - Sam Taylor-Johnson (2015)

Beitragvon karlAbundzu » 18. Feb 2015, 17:26

buxtebrawler hat geschrieben:
Theoretiker hat geschrieben:Weil Millionen Mädels das Buch toll fanden und es daher um viel Reibach geht.


Und woher rührte der Hype um das Buch? Der ARD-Belletristik-Typ hatte das letztens in der Hand und hat's verrissen. Kann man auf dessen Meinung etwas geben? :-?

normalerweise Schon, ja. wenn du denis scheck meinst.
Ich hab mal ein paar Seiten angelesen, ist so unteres Brigitte Niveau, gepaart mit langweiligen (tendenziellen frauenfeindlichen) Klischees.
Aber so lange es den Baumärkten hilft, denen geht es ja nicht so gut (für ein paar Ketten (hihihi) kommt das auch noch zu spät)
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 4340
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Fifty Shades of Grey - Sam Taylor-Johnson (2015)

Beitragvon Die Kroete » 18. Feb 2015, 22:16

@ karlAbundzu

"Frauenfeindliche Klichees" ?? :? :shock:

Dann erkläre (dir selbst) doch mal wieso dieses Zeugs, ausschließlich von unzähligen Frauen, geradezu mit Begeisterung verschlungen wird! :troest:
Benutzeravatar
Die Kroete
 
Beiträge: 1250
Registriert: 10.2011
Geschlecht: männlich

Re: Fifty Shades of Grey - Sam Taylor-Johnson (2015)

Beitragvon sergio petroni » 22. Feb 2015, 11:07

"Fifty shades of grey" hält leider nicht einmal ansatzweise, was man(n) sich davon versprechen
würde. Das teeniegerechte Erotikdrama mit ach so schlimmen Bondage-Anleihen ist in erster
Linie eines: langweilig!
Dieses ganz offensichtlich als Gelddruckmaschine ausgelegte, es nahezu jedem recht machen wollende
Hochglanzprodukt hat keine Ecken und Kanten und null Schmuddelfaktor :( .
Hauptdarsteller Jamie Dornan versucht zwar tough rüberzukommen ("ich schlafe mit niemanden,
ich ficke nur" :palm: ), seine jugendlich-harmlose Ausstrahlung konterkarriert dies
jedoch beharrlich.
Pluspunkt für mich war Dakota Johnson (Tochter von Melanie Griffith und Don Johnson)
in der Rolle der unschuldig verführten Anastasia. Ihr kauft man die "Opferrolle"
einigermaßen ab.
Ein Film für ein sehr junges Publikum. Keine Kost für die meisten Delirianer möchte ich meinen.
3,5/10
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 4184
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Fifty Shades of Grey - Sam Taylor-Johnson (2015)

Beitragvon purgatorio » 22. Feb 2015, 11:27

Die Kroete hat geschrieben:@ karlAbundzu

"Frauenfeindliche Klichees" ?? :? :shock:

Dann erkläre (dir selbst) doch mal wieso dieses Zeugs, ausschließlich von unzähligen Frauen, geradezu mit Begeisterung verschlungen wird! :troest:


Diese Frage stellt man sich doch schon seit Erscheinen des Buches. Aller Emanzipation zum Trotz sehnen sich die Damen offenbar insgeheim nach Unterdrückung ;)



Danke für deine Aufopferung, Sergio. Meine Freundin ersparte mir die Schmach und ging mit ihren Freundinnen ins Kino. Sie bestätigte gerade deine Ausführungen :nick:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14598
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Fifty Shades of Grey - Sam Taylor-Johnson (2015)

Beitragvon horror1966 » 22. Feb 2015, 16:28

Das ist mal wieder so ein Filmchen das mich in keinster Weise reizt.
Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
 
Beiträge: 5597
Registriert: 06.2010
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht: männlich

Re: Fifty Shades of Grey - Sam Taylor-Johnson (2015)

Beitragvon Die Kroete » 22. Feb 2015, 18:00

purgatorio hat geschrieben:
Die Kroete hat geschrieben:@ karlAbundzu

"Frauenfeindliche Klichees" ?? :? :shock:

Dann erkläre (dir selbst) doch mal wieso dieses Zeugs, ausschließlich von unzähligen Frauen, geradezu mit Begeisterung verschlungen wird! :troest:


Diese Frage stellt man sich doch schon seit Erscheinen des Buches. Aller Emanzipation zum Trotz sehnen sich die Damen offenbar insgeheim nach Unterdrückung ;)


Das sich Frauen insgeheim nach Unterdrückung sehnen, würde ich jetzt so nicht auf die breite Masse beziehen wollen. Sie sehnen sich aber auf keinen Fall, nach dem netten Kerl von nebenan, der ihnen die Einkaufstüten hinterher trägt. Auch wenn sie selbst und die Massenmedien, mit dem ganzen Emanzengequatsche, uns das gerne weißmachen wollen. :twisted:
Benutzeravatar
Die Kroete
 
Beiträge: 1250
Registriert: 10.2011
Geschlecht: männlich

Re: Fifty Shades of Grey - Sam Taylor-Johnson (2015)

Beitragvon karlAbundzu » 22. Feb 2015, 21:12

genau das ist ja der Trugschluss, das es irgendetwas gibt, was DIE Frauen wollen oder tun.
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 4340
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Fifty Shades of Grey - Sam Taylor-Johnson (2015)

Beitragvon FarfallaInsanguinata » 27. Feb 2015, 23:47

Ich frage mich ja, was alle Enttäuschten sich von diesem Film erwartet hatten?!

Hallo, es handelt sich um ein Mainstream-Produkt! Alles kann mainstreamisiert und verwässert werden, siehe Punk-Rock, Tattoos, Piercings etc. Also erwartet einfach nichts, außer gequirlter Scheisse!
Dieser Film ist unter der Würde von Usern, deren Non-Mainstream-Geschmack sie in's "deliria" geführt hat. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. :nixda:
~ VORSICHT! Off Topic ~
Benutzeravatar
FarfallaInsanguinata
 
Beiträge: 1129
Registriert: 11.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Fifty Shades of Grey - Sam Taylor-Johnson (2015)

Beitragvon purgatorio » 28. Feb 2015, 08:18

FarfallaInsanguinata hat geschrieben:Dieser Film ist unter der Würde von Usern, deren Non-Mainstream-Geschmack sie in's "deliria" geführt hat.

Das hast du aber schön gesagt! Besonders gefällt mir der zweite Teil, da ich mich gerade ernsthaft frage, was mich hierher geführt hat :mrgreen:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14598
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Fifty Shades of Grey - Sam Taylor-Johnson (2015)

Beitragvon buxtebrawler » 18. Apr 2017, 13:30

Erscheint voraussichtlich am 08.06.2017 bei Universal Film auf Ultra-HD-Blu-ray:

Bild
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23236
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker