Die Schlange im Regenbogen - Wes Craven (1988)

Moderator: jogiwan

Die Schlange im Regenbogen - Wes Craven (1988)

Beitragvon jogiwan » 31. Aug 2012, 15:22

Die Schlange im Regenbogen

Bild

Originaltitel: The Serpent and the Rainbow

Herstellungsland: USA / 1988

Regie: Wes Craven

Darsteller: Bill Pullman, Cathy Tyson, Zakes Mokae, Paul Winfield, Brent Jennings

Story:

Der Wissenschaftler Dennis Allan (Bill Pullman) reist nach Haiti, um dem Ursprung der Zombie-Legende auf die Spur zu kommen. Er hat von einer geheimen Droge gehört, die den Körper vollkommen außer Gefecht setzt, aber den Geist wach läßt. In den Revolutionswirren von Haiti rund um den Sturz von Diktator Papa Doc, kann Allan bald schon nicht mehr unterscheiden, was von den Phänomenen Schein und was Wirklichkeit ist... (quelle: ofdb.de)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 27186
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Die Schlange im Regenbogen - Wes Craven (1988)

Beitragvon horror1966 » 31. Aug 2012, 15:23

Au ja, herrlich atmosphärischer Film mit einer sehr interessanten Voodoo-Thematik. Den muss ich mir auch noch besorgen, sollte man in der Sammlung haben.

8/10
Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
 
Beiträge: 5597
Registriert: 06.2010
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht: männlich

Re: Die Schlange im Regenbogen - Wes Craven (1988)

Beitragvon jogiwan » 31. Aug 2012, 16:17

ewig her, dass ich den gesehen hab... Ich bilde mir ein, dass es da eine unschöne Szene mit einem Nagel gab... ich fand seinerzeit auch den Pullman etwas irritierend, der ist ja für mich eher ein Komödiant..
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 27186
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Die Schlange im Regenbogen - Wes Craven (1988)

Beitragvon untot » 1. Sep 2012, 08:45

"Die Schlange im Regenbogen" steht auch in meiner Sammlung, mich hat der damals sehr beeindruckt und auch heute noch halte ich diesen Streifen für sehr gelungen.
Schließe mit dem Horror an...

8/10
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6868
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Die Schlange im Regenbogen - Wes Craven (1988)

Beitragvon Blap » 1. Sep 2012, 11:03

Uff, das Teil habe ich damals geschaut und war nicht sooo angetan. Es wird daher Zeit für eine erneute Sichtung, werde mich nach einer geeigneten Scheibe umschauen.

Danke für die Erinnerung.
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4193
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Die Schlange im Regenbogen - Wes Craven (1988)

Beitragvon buxtebrawler » 1. Sep 2012, 17:05

Blap hat geschrieben:Uff, das Teil habe ich damals geschaut und war nicht sooo angetan. Es wird daher Zeit für eine erneute Sichtung, werde mich nach einer geeigneten Scheibe umschauen.


Geht mir genauso. Muss ich irgendwann noch mal gucken, kann mich quasi null an den erinnern.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23882
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Die Schlange im Regenbogen - Wes Craven (1988)

Beitragvon Nello Pazzafini » 2. Sep 2012, 01:50

Grandioser film, super atmosphäre und gemeinsam mit dem ritual mein liebster voodoo reisser!
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4089
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Die Schlange im Regenbogen - Wes Craven (1988)

Beitragvon Onkel Joe » 2. Sep 2012, 09:34

Nello Pazzafini hat geschrieben:Grandioser film, super atmosphäre und gemeinsam mit dem ritual mein liebster voodoo reisser!


Sehe ich auch so, der Film hat und kann was.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14664
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Die Schlange im Regenbogen - Wes Craven (1988)

Beitragvon jogiwan » 30. Sep 2013, 09:08

Einerseits finde ich "Die Schlange im Regenbogen" ja durchaus spannend und der Streifen ist auch sehr gut gemacht, andererseits ist Bill Pullman als Anthropologe für mich einfach nicht die beste Wahl und die ganze Voodoo-Kiste mit Hokuspokus ist auch nicht so ganz meine Welt. Da helfen auch keine tollen Locations, die interessante Variation der Zombie-Thematik und gut gemachte Effekte, an denen es nichts zu meckern gibt. Die gestrige Neusichtung war dann auch ganz okay, aber im Vergleich zu Cravens anderen Werken rangiert der 1988 entstandene Streifen doch eher im (oberen) Mittelfeld. Da doch lieber zu Nello auf ein Bier! ;)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 27186
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Die Schlange im Regenbogen - Wes Craven (1988)

Beitragvon Arkadin » 30. Sep 2013, 09:20

Ich hatte den mit Karlschi noch in der Pre-Weird-Xperience-Phase im Kino gesehen, wo er einige Filme zum Thema "Woodoo" zusammengestellt hatte. Damals lief im Bremer Überseemuseum eine recht schöne Ausstellung zum Thema. Mit dieser im Hinterkopf, ist schon interessant, wie akkurat Craven einerseits die politische Situation in Haiti wiedergibt und andererseits auch bei der Woodoo-Geschichte sehr authentisch bleibt. Liegt wohl daran, dass der Film auf einem Buch des echten Dennis Allan beruht. Die Kinofassung war leider gekürzt.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8224
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste