Cartel Land - Matthew Heineman (2015)

Moderator: jogiwan

Cartel Land - Matthew Heineman (2015)

Beitragvon sergio petroni » 20. Jul 2017, 15:21

CARTEL LAND

Bild

Originaltitel: Cartel Land

Alternativtitel: Die Gesetzlosen - Bürgerwehren gegen Drogenbosse,
Tierra de cárteles

Herstellungsland-/jahr: USA/MEX 2015

Regie: Matthew Heineman

Darsteller: Tim Nailer Foley, José Manuel 'El Doctor' Mireles, Paco Valencia, Chaneque,
Enrique Peña Nieto, Caballo, Estanislao Beltránin, Ana Valencia, Nicolás Sierra,
Janet Fields, Alfredo Castillo Cervantes, Karla, María Imilse Arrué, ...

Story: Der Dokumentarfilmer Matthew Heinemann untersucht die Situation im US-mexikanischen Grenzgebiet, in dem Zivilisten auf beiden Seiten dem Gebahren der Drogenkartelle Einhalt gebieten wollen und nicht mehr auf die Behörden vertrauen. Auf amerikanischer Seite führt der Ex-Soldat Tim ‘Nailer‘ Foley die paramilitärische Bürgerwehr Arizona Border Recon an, die auf US-Seite Illegalen und nach Drogenschmugglern sucht. Auf der mexikanischen Seite haben sich um den Arzt José Manuel 'El Doctor' Mireles Autodefensas genannte Selbstjustizgruppen aus Bürgern formiert, die angesichts der Korruption von Polizisten und Lokalpolitikern selbst zur Waffe greifen um Kartellangehörige aus ihren Städten zu vertreiben oder zu verhaften und an die Behörden zu übergeben. Heinemann schildert die Situation der zivilen Schutztruppen auf beiden Seiten, wobei die Autodefensas bald in einen immer härteren Konflikt mit den Kartellen geraten.
(quelle: ofdb.de)
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 4447
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Cartel Land - Matthew Heineman (2015)

Beitragvon sergio petroni » 8. Aug 2017, 06:13

Matthew Heinemans Dokumentation über die Machenschaften der Drogenkartelle im Grenzgebiet
USA-Mexiko beleuchtet im besonderen zwei Bürgerwehren. Eine in Arizona und eine in Michoacan.
Die von Kathryn Bigelow produzierte Doku beginnt in Amerika und zeigt uns einen
Exsoldaten mit gebrochenem Lebenslauf namens "Nailer" Foley, der eine kleine
paramilitärische Einheit anführt, die schwerbewaffnet an der Grenze patroulliert,
um Menschen- und Drogenschmuggel zu erschweren. Das ganze macht den Eindruck von
Pfadfinderspielen für Erwachsenen. Dabei geht es augenscheinlich eher um Selbstbeschäftigung,
denn um wirksame Grenzkontrolle.

Interessanter wird es, wenn Heineman die Grenze nach Süden überquert. Dort setzt er sich
mit den Autodefensas in Verbindung. Einer Bürgerwehr unter Führung des Dr. Mireles,
die sich den Drogenkartellen entgegenstellt. Hauptsächlich in Michoacan wird eine
Ortschaft nach der anderen von den Autodefensas übernommen. Doch es dauert nicht lange,
bis der Staat sein Gewaltmonopol wieder einfordert und damit den vorherigen
Zustand der Koexistenz zwischen Teilen der Ordnungsmacht und den Kartellen
wieder herstellt.
Heineman gerät in zwei Schießereien. Interviewt eine Überlebende eines grausamen
Massakers und ist bei der Festnahme zweier Killer eines Kartells mit dabei.
Des weiteren dokumentiert er eine Folterszene, in der Autodefensas
Kartellangehörige auf einer Hazienda zum Reden bringen wollen.
Die Kamera zieht sich dezent nach draußen zurück.

Wieviel davon echt und wieviel gestellt ist, kann ich nicht beurteilen.
Jedenfalls folgt Heinemans Kamera Mireles auch beim Fremdgehen mit jungen
Bewunderinnen, womit natürlich Mireles Integrität schwer untergraben wird.
Nach der faktischen Auflösung der Autodefensas kam Mireles wegen Waffenbesitzes
2014 in Haft und wurde nach einem Gnadengesuch im Mai 2017 wieder entlassen.

Insgesamt ergibt sich ein deprimierendes Gesamtbild vor allem
der ländlichen mexikanischen Bevölkerung, auf deren Rücken der Kampf um
Profit aus dem Drogen- und Menschenhandel ausgetragen wird.
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 4447
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast