Amityville Horror - Stuart Rosenberg (1979)

Moderator: jogiwan

Re: Amityville Horror - Stuart Rosenberg (1979)

Beitragvon buxtebrawler » 16. Feb 2013, 15:52

Die Kroete hat geschrieben:7/10 - Das Original

6/10 - Das Remake


Ist bei mir genau umgekehrt :mrgreen:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23226
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Amityville Horror - Stuart Rosenberg (1979)

Beitragvon horror1966 » 16. Feb 2013, 16:29

Sei stille bux, du gibst doch schon aus Prinzip Contra. :kicher: Aber ernsthaft, ich mag beide Versionen, wobei das Original aber dennoch die nase vorn hat. :thup:
Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
 
Beiträge: 5597
Registriert: 06.2010
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht: männlich

Re: Amityville Horror - Stuart Rosenberg (1979)

Beitragvon sergio petroni » 29. Mär 2013, 14:33

Ziemlich wirkungslos verpuffendes Gruselspektakel, das aus dem vorhandenen Potential
(Altes einsam gelegenes Haus am See, gute Darsteller) zuwenig macht. Einige Szenen
haben auch schon beträchtlich Staub angesetzt. Zum Thema "Haunted house" gefällt mir
"Landhaus der toten Seelen" um Längen besser. Als Axt-schwingender-Psycho hat
James Brolin natürlich keine Chance gegenüber Jack Nicholson im allerdings erst ein Jahr
später entstandenen "Shining".
5/10
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 4173
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Amityville Horror - Stuart Rosenberg (1979)

Beitragvon purgatorio » 23. Aug 2015, 09:06

AMITYVILLE HORROR (THE AMITYVILLE HORROR, USA 1979, Regie: Stuart Rosenberg)

Ganz offenbar ein Vorbild für Lucio Fulcis DAS HAUS AN DER FRIEDHOFSMAUER, nur das Fulci sein Böses materialisiert. In AMITYVILLE wird eine Familie zum Spielball eines diabolischen Hauses, welches erst finsteren Schabernack treibt und dann zur Vernichtung der Sippe ausholt. Dabei gibt es einige recht starke Szenen zu bestaunen und einige wirklich finstere Momente zu genießen, aber einen Reim kann man sich darauf dann trotzdem nicht wirklich machen. Scheint mir auch etwas zu lang geraten zu sein, zumal vieles der Spekulation des Betrachters überlassen bleibt.
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14597
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Amityville Horror - Stuart Rosenberg (1979)

Beitragvon buxtebrawler » 15. Mai 2017, 10:24

Erscheint voraussichtlich am 26.05.2017 bei NSM abermals auf Blu-ray:

Bild Bild

Extras:
* Audiokommentar mit Dr. Hans Holzer
* Einführung des Audiokommentars
* Dokumentarfilme
* Radiowerbung
* Original Kinotrailer
* Wendecover mit 2. Motiv

Quelle: http://www.ofdb.de/view.php?page=fassun ... &vid=79182
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23226
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

web tracker